SZ + Sport
Merken

Das Signal von Dresden

Das deutschlandweit erste Eishockey-Turnier mit Zuschauern nach der Corona-Pause verläuft problemfrei. Sorgen macht ein anderer Beschluss.

Von Alexander Hiller
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Immer dicht dran. Der spieltechnisch überlegene Erstligist aus München um Nationalspieler Yasin Ehliz (weißes Trikot) musste eine vielbeinige Gegenwehr brechen. Hier sind Torwart Riku Helenius, Arne Uplegger und Nick Huard (v. l.) zur Stelle.
Immer dicht dran. Der spieltechnisch überlegene Erstligist aus München um Nationalspieler Yasin Ehliz (weißes Trikot) musste eine vielbeinige Gegenwehr brechen. Hier sind Torwart Riku Helenius, Arne Uplegger und Nick Huard (v. l.) zur Stelle. © Matthias Rietschel

Dresden. Eishockey funktioniert – sogar in einer Turnierform und vor Zuschauern. Das ist eine der wichtigsten Botschaften, die die Dresdner Eislöwen am Wochenende in die Republik sendeten.

Ihre Angebote werden geladen...