Freischalten Freischalten Dynamo
Merken

Warum zerstören Fußballfans immer wieder Toiletten in Stadien?

Beim Sachsenderby in Dresden haben Fans aus Aue den Sanitärtrakt zerstört. So etwas passiert derzeit häufiger beim Fußball, ebenso wie Schmähplakate. Fanforscher Harald Lange erklärt, was hinter dem Phänomen steckt.

 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Von der Wand geschlagene Waschbecken, Urinale und zerstörte Kabinen - nach dem Sachsenderby muss der Sanitärbereich für Gästefans im Dresdner Stadion renoviert werden.
Von der Wand geschlagene Waschbecken, Urinale und zerstörte Kabinen - nach dem Sachsenderby muss der Sanitärbereich für Gästefans im Dresdner Stadion renoviert werden. © privat

Dresden. Die Sanitäranlagen des Gästebereichs im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion sind komplett zerstört: mal wieder. Beim Sachsenderby am vergangenen Samstag haben Fans von Erzgebirge Aue zugelangt, Anfang Februar waren es die vom Halleschen FC. Aber auch Anhänger von Dynamo Dresden benehmen sich auf fremden Toiletten bisweilen daneben, wie beispielsweise im Oktober 2022 beim Auswärtsspiel in Bayreuth. Harald Lange, Professor am Institut für Fan- und Fußballforschung an der Universität Würzburg, im Interview über die Gründe solchen Fanverhaltens.

Herr Lange, in Dresden sind in dieser Saison schon zum zweiten Mal die Sanitäranlagen im Gästebereich des Stadions demoliert worden. Im Oktober hatten Dynamofans auswärts in Bayreuth auf den Toiletten - salopp gesagt - "Dampf abgelassen". Auch andernorts passiert Vergleichbares immer mal wieder. Stellt sich die Frage: Warum ausgerechnet Toiletten?

Um das zu verstehen, muss man solche Vorfälle in den Kontext der gesamten Diskussion um Gewalt in Fußballstadien stellen. Und da sieht man schnell, dass derartige Grenzüberschreitungen eher selten passieren. Es hat aber damit zu tun, dass das Stadion in der Wahrnehmung von Fans auch als ein Ort angesehen wird, wo sich Grenzen bisweilen verschieben. Das äußert sich zum Beispiel auch durch provozierendes Verhalten oder Schmähungen gegenüber gegnerischen Fans und Mannschaften. Das hat im Fußball eine lange Tradition, gehört zur Folklore dieses Sports dazu.

Bereits registriert? Zum Login

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu. Für die anmeldepflichtige Nutzung der Services und Produkte der DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG gelten die AGBs der DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG. Bitte nehmen Sie zusätzlich unsere Datenschutz-Hinweise zur Kenntnis.