Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dynamo
Merken

Dynamos bittere und umstrittene Niederlage

Gegen den neuen Spitzenreiter Darmstadt 98 verliert Dynamo durch ein Tor 46 Sekunden vor Schluss. Doch wurde kurz vorher ein Dresdner Spieler gefoult? Eine Analyse und die Reaktionen.

Von Daniel Klein
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Darmstadts Patric Pfeiffer jubelt nach dem Tor, Dynamo-Kapitän Yannick Stark ist entsetzt.
Darmstadts Patric Pfeiffer jubelt nach dem Tor, Dynamo-Kapitän Yannick Stark ist entsetzt. © dpa-Zentralbild/Sebastian Kahnert

Dresden. "Fußball kann grausam sein." Das Fazit von Alexander Schmidt fasste die ganze Dramatik des Spiels treffend zusammen. "Es fühlt sich beschissen an, die Mannschaft ist niedergeschlagen", erklärte Dynamos Trainer nach der 0:1-Niederlage gegen Darnstadt 98. Das siebente sieglose Spiel in Folge verlief nicht nur wegen des Gegentreffers in der letzten Minute der Nachspielzeit tragisch. Die Dresdner zeigten zudem eine couragierte Leistung, die beste seit Wochen, erspielten sich Chancen. Doch am Ende gab es nicht mal den einen, verdienten Punkt.

Ihre Angebote werden geladen...