Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dynamo
Merken

Dynamo gegen Uerdingen? Da war doch was...

Für die einen ist es das Jahrhundertspiel, in Dresden die "Schmach von Uerdingen". Und nach der 3:7-Niederlage flüchtet auch noch Frank Lippmann. Seine Erinnerungen.

Von Jürgen Schwarz
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Beim Hinspiel am 5. März 1986 tauschen die beiden Kapitäne Matthias Herget (l.) und Hans-Jürgen Dörner die Vereinswimpel aus. Dynamo gewinnt 2:0, der Vorsprung reicht aber nicht.
Beim Hinspiel am 5. März 1986 tauschen die beiden Kapitäne Matthias Herget (l.) und Hans-Jürgen Dörner die Vereinswimpel aus. Dynamo gewinnt 2:0, der Vorsprung reicht aber nicht. © Privatarchiv Bernd Kießling

Dresden. Dynamo gegen Uerdingen - da werden Erinnerungen wach. An diesem Samstag treffen die Klubs in der 3. Liga aufeinander. Für immer unvergessen bleiben indes die fast schon dramatischen Ereignisse im Frühjahr 1986 beim Viertelfinale des Europapokals der Pokalsieger. Dynamo gewann das Hinspiel mit 2:0. In Uerdingen führte man zur Pause schon 3:1. „Jungs, auch wenn es aus und vorbei ist, blamiert euch nicht weiter, verabschiedet euch anständig aus dem Europapokal“, appellierte Uerdingens Trainer Karl-Heinz Feldkamp in der Halbzeit an seine Spieler.

Ihre Angebote werden geladen...