merken
PLUS Dynamo

"Eine sensationelle Mannschaftsleistung"

Bescheinigt Dynamos Kapitän Sebastian Mai sich und seinen Kollegen nach dem 4:1 gegen den HSV. Recht hat er - die Spieler in der Einzelkritik.

Drei Neuzugänge, drei Torschützen: Sebastian Mai, Yannick Stark und Christoph Daferner (von links).
Drei Neuzugänge, drei Torschützen: Sebastian Mai, Yannick Stark und Christoph Daferner (von links). © dpa/Robert Michael

Dresden. Der Neuanfang in Dresden ist geglückt, und das gleich doppelt. Dynamo hat am Montagabend die Pokalsensation geschafft und den Hamburger SV unerwartet klar mit 4:1 besiegt. 10.053 Zuschauer sahen die Partie im Rudolf-Harbig-Stadion – und damit so viele wie nirgendwo zuvor in Deutschland während der Corona-Pandemie.

Weiterführende Artikel

Leistner nimmt Entschuldigung an

Leistner nimmt Entschuldigung an

Der Ex-Dynamo war von einem Zuschauer beleidigt worden und hatte ihn attackiert. Nun haben sie sich ausgesprochen - die Reaktionen nach dem Eklat.

4:1! Dynamos Sensation vor gut 10.000 Fans

4:1! Dynamos Sensation vor gut 10.000 Fans

Die Dresdner gewinnen im DFB-Pokal gegen Hamburg und entfachen neue Emotionen - die Tore im Video. Der Trainer ist danach hin- und hergerissen.

Rekordverdächtig ist auch Dynamos furioser Start. Schon nach 16 Minuten stand es 2:0, danach nahm die Sensation ihren Lauf. "Es war eine sensationelle Mannschaftsleistung. Wir hatten gallige Spieler, jeder hat für den anderen gekämpft und die Fehler ausgemerzt. Das war der Schlüssel zum Erfolg", sagte danach Dynamos Kapitän Sebastian Mai, der mit einem verwandelten Elfmeter in der Nachspielzeit für den 4:1-Endstand sorgte. Die Partie zum Nachlesen hier im Liveticker.

Anzeige
13 Jahre Sportkompetenz im ELBEPARK
13 Jahre Sportkompetenz im ELBEPARK

INTERSPORT Hübner ist mit seiner größten Filiale Sachsens auch im ELBEPARK Dresden für alle Sportler da.

Dynamos neue Mannschaft überzeugt sofort - die Spieler in der Einzelkritik

Kevin Broll: Immer wachsam, wenn auch selten am Ball, weil die Abwehr steht. Wird er doch gebraucht, ist die Nummer eins da. - Note 3
Kevin Broll: Immer wachsam, wenn auch selten am Ball, weil die Abwehr steht. Wird er doch gebraucht, ist die Nummer eins da. - Note 3 © dpa
Robin Becker: Schaltet sich als Außenverteidiger immer wieder offensiv mit ein und belohnt sich mit seinem Treffer zum 2:0. - Note 2
Robin Becker: Schaltet sich als Außenverteidiger immer wieder offensiv mit ein und belohnt sich mit seinem Treffer zum 2:0. - Note 2 © dpa
Tim Knipping: Ist der Ruhepol in der Viererkette. Zeigt mehrfach seine Erfahrung und rettet öfter in höchster Not. - Note 2
Tim Knipping: Ist der Ruhepol in der Viererkette. Zeigt mehrfach seine Erfahrung und rettet öfter in höchster Not. - Note 2 © dpa
Sebastian Mai: Hat weniger Szenen als sein Nebenmann, ist aber nicht schlechter. Der Kapitän ordnet lautstark, trifft am Ende. - Note 2
Sebastian Mai: Hat weniger Szenen als sein Nebenmann, ist aber nicht schlechter. Der Kapitän ordnet lautstark, trifft am Ende. - Note 2 © dpa
Chris Löwe: Der Routinier agiert solide, muss sich aber nach seiner frühen Gelben Karte in den Zweikämpfen etwas zurückhalten. - Note 3
Chris Löwe: Der Routinier agiert solide, muss sich aber nach seiner frühen Gelben Karte in den Zweikämpfen etwas zurückhalten. - Note 3 © dpa
Paul Will: Der neue Kämpfer im Mittelfeld. Ersetzt Hartmann, scheut keinen Zweikampf, ist aggressiv und (fast) immer auch fair. - Note 2
Paul Will: Der neue Kämpfer im Mittelfeld. Ersetzt Hartmann, scheut keinen Zweikampf, ist aggressiv und (fast) immer auch fair. - Note 2 © dpa
Yannick Stark: Geht viele Wege, stopft Löcher vor der Abwehr, zeigt Qualität im Abschluss. Sein Führungstor sorgt für Euphorie. - Note 2
Yannick Stark: Geht viele Wege, stopft Löcher vor der Abwehr, zeigt Qualität im Abschluss. Sein Führungstor sorgt für Euphorie. - Note 2 © dpa
Patrick Weihrauch: Der Spielgestalter überzeugt nicht nur mit seiner Technik, sondern auch als aufmerksamer Balleroberer. - Note 2
Patrick Weihrauch: Der Spielgestalter überzeugt nicht nur mit seiner Technik, sondern auch als aufmerksamer Balleroberer. - Note 2 © dpa
Agyemang Diawusie: Ist der Schnellste auf dem Platz und sucht immer wieder das Dribbling. Bleibt dabei aber auch oft hängen. - Note 3
Agyemang Diawusie: Ist der Schnellste auf dem Platz und sucht immer wieder das Dribbling. Bleibt dabei aber auch oft hängen. - Note 3 © dpa
Panagiotis Vlachodimos: Der Edeltechniker narrt seine Gegenspieler mit überraschenden Aktionen. Bereitet so das 1:0 vor. - Note 3
Panagiotis Vlachodimos: Der Edeltechniker narrt seine Gegenspieler mit überraschenden Aktionen. Bereitet so das 1:0 vor. - Note 3 © dpa
Christoph Daferner: Der Angreifer ist der erste Verteidiger. Seine kämpferische Leistung wird durch sein Tor zum 3:0 belohnt. - Note 2
Christoph Daferner: Der Angreifer ist der erste Verteidiger. Seine kämpferische Leistung wird durch sein Tor zum 3:0 belohnt. - Note 2 © dpa
Luka Stor: Ersetzt Daferner nach 65 Minuten und verzieht kurz darauf bei seiner Chance zum 4:0. - Note 3
Luka Stor: Ersetzt Daferner nach 65 Minuten und verzieht kurz darauf bei seiner Chance zum 4:0. - Note 3 © dpa
Sascha Horvath: Kommt für Weihrauch ins Spiel, kann aber keine Akzente setzen. - Note 3
Sascha Horvath: Kommt für Weihrauch ins Spiel, kann aber keine Akzente setzen. - Note 3 © dpa
Pascal Sohm: 18 Minuten vor Schluss kommt er für Diawusie und bleibt ohne nennenswerte Szene. - Note 3
Pascal Sohm: 18 Minuten vor Schluss kommt er für Diawusie und bleibt ohne nennenswerte Szene. - Note 3 © dpa
Spät eingewechselt und ohne Note: Julius Kade.
Spät eingewechselt und ohne Note: Julius Kade. © dpa
Spät eingewechselt und ohne Note: Ransford-Yeboah Königsdörffer.
Spät eingewechselt und ohne Note: Ransford-Yeboah Königsdörffer. © dpa

Alles Wichtige und Wissenswerte von Dynamo - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo