merken
PLUS Dynamo

Seine perfekte Woche: Vertrag, Tor, Sieg mit Dynamo

Ransford-Yeboah Königsdörffer gilt derzeit als eines der größten Dresdner Fußball-Talente. Beim 3:0 gegen Meppen hat er das bestätigt - und redet darüber im Interview.

Ransford-Yeboah Königsdörffer (l.) hat sein Versprechen umgesetzt und sein erstes Tor für Dynamo erzielt. Danach klatscht er mit Philipp Hosiner ab, dessen Treffer er mit vorbereitet hatte.
Ransford-Yeboah Königsdörffer (l.) hat sein Versprechen umgesetzt und sein erstes Tor für Dynamo erzielt. Danach klatscht er mit Philipp Hosiner ab, dessen Treffer er mit vorbereitet hatte. © Lutz Hentschel

Dresden. Viel besser hätte diese letzte Oktober-Woche für Ransford-Yeboah Königsdörffer wohl nicht laufen können. Am Donnerstag verkündete Dynamo, den Vertrag mit dem Stürmer-Talent vorzeitig bis 2023 verlängert  zu haben. Nur zwei Tage später erzielt der 19 Jahre alte Angreifer beim 3:0-Erfolg gegen den SV Meppen sein erstes Pflichtspiel-Tor als Fußball-Profi für die Schwarz-Gelben und rundet seine starke Leistung mit einer Vorlage ab. Doch der Freude darüber, erklärt er im anschließenden Interview, sollen weitere Taten folgen.

Ransford, Sie hatten bei der Pressekonferenz am Donnerstag am Donnerstag angekündigt, dass es bald klappen würde mit Ihren ersten Pflichtspiel-Tor als Profi. Nun hat es gleich geklappt, hätten Sie das gedacht?

Anzeige
Bauen, Wohnen, Einrichten leicht gemacht
Bauen, Wohnen, Einrichten leicht gemacht

Ein Haus einzurichten oder den Umzug in eine neue Wohnung zu organisieren, treibt so manchem Zeitgenossen die Schweißperlen auf die Stirn.

Ich freue mich auf jeden Fall. Bei der Pressekonferenz wurde ich noch danach gefragt. Dass es jetzt so schnell klappt, hätte ich auch nicht gedacht. Natürlich habe ich es gehofft, aber umso besser, dass es jetzt schon passiert ist.

Vertragsverlängerung, eine Vorlage und Ihr erstes Tor. Ist das eine perfekte Woche für Sie?

Ja, das ist eine perfekte Woche für mich. Noch dazu haben wir die drei Punkte eingefahren und dabei eine tolle Teamleistung gezeigt.

Ganz außen links steht der Torschütze zum 2:0: Ransford-Yeboah Königsdörffer hat zum ersten Mal in einem Pflichtspiel für Dynamo getroffen. Es ist ein Tor mit Ansage.
Ganz außen links steht der Torschütze zum 2:0: Ransford-Yeboah Königsdörffer hat zum ersten Mal in einem Pflichtspiel für Dynamo getroffen. Es ist ein Tor mit Ansage. ©  dpa/Matthias Rietschel

Es hatte zuletzt viel geregnet. Wie schwer war es heute auf dem Platz Fußball zu spielen?

Es war schon eklig, der Platz war nass und tief. Es war auch schwer zu laufen, weil man viel Kraft brauchte. Wir haben es aber als Team sehr gut gemacht und auch unter den schwierigen Umständen gut Fußball gespielt. Deswegen haben wir den Sieg heute verdient.

Erfahrene Spieler mahnen nach solch einer Partie, diese schnell abzuhaken und von Spiel zu Spiel zu denken. Haben Sie das selbst bereits auch so verinnerlicht?

Ich werde bestimmt noch ein paar Videos vom Spiel angucken, wenn ich schon mein erstes Tor mache. Aber ich werde sicher nicht die ganze Woche darüber reden. Am Montag gilt meine Konzentration bereits dem nächsten Spiel gegen Saarbrücken.

Das Gespräch notierte Jens Maßlich.

Weiterführende Artikel

Meppen-Torwart in Dresden operiert

Meppen-Torwart in Dresden operiert

Luca Plogmann hat sich im Spiel gegen Dynamo schwer am Knie verletzt. Jetzt gibt es die bittere Diagnose.

Warum Dynamo plötzlich doch das Tor trifft

Warum Dynamo plötzlich doch das Tor trifft

Die Dresdner gewinnen mit 3:0 gegen Meppen. Dabei waren sie in der 3. Liga zuvor viel zu harmlos. Was jetzt anders ist - eine Analyse.

Warum Dynamos Sieg hochverdient ist

Warum Dynamos Sieg hochverdient ist

Die Dresdner gewinnen mit 3:0 gegen Meppen, aber nicht allein das Ergebnis ist positiv. Für die Gäste gibt es einen Schock. Die erste Analyse mit den Reaktionen.

Königsdörffer bleibt länger bei Dynamo

Königsdörffer bleibt länger bei Dynamo

Das Talent hatte bereits in der vorigen Saison seine ersten Einsätze im Profi-Team und ist mit 19 Jahren bereits ein wichtiger Spieler in der 3. Liga.

(Die Fragen stellte Dynamos Pressesprecher Henry Buschmann, weil es für die mitgereisten Journalisten wegen der Auflagen im Hygienekonzept keine Möglichkeit für Interviews gab.)

Den Liveticker vom Spiel zum Nachlesen finden Sie hier.

Alles Wichtige und Wissenswerte zu Dynamo - kompakt am Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, jede Woche neu und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo