SZ + Sport
Merken

Eine Dresdnerin in Peking: "Viel besser als erwartet"

Gut eine Woche ist Shorttrackerin Anna Seidel schon in Peking, in knapp einer Woche beginnt ihr Wettkampf. Zeit sich Gedanken zu machen. Und Zeit für eine Zwischenbilanz.

Von Tino Meyer
 6 Min.
Teilen
Folgen
Anna Seidel hat genug von der Zuschauerrolle in Peking. Die Shorttrackerin aus Dresden will endlich loslegen. Die 1.500 Meter sind ihre Lieblingsstrecke.
Anna Seidel hat genug von der Zuschauerrolle in Peking. Die Shorttrackerin aus Dresden will endlich loslegen. Die 1.500 Meter sind ihre Lieblingsstrecke. © dpa/Peter Kneffel

Peking. Der lange Flug, die Zeitumstellung, und kaum angekommen in der Corona-Blase von Peking die Eröffnungsfeier mit all den bunten Farben und emotionalen Momenten. "Ich war ein bisschen reizüberflutet", gesteht Anna Seidel. Olympia, das ist der Shorttrackerin aus Dresden wieder bewusst geworden, ist und bleibt etwas besonders. Und dass sie unendlich glücklich ist, dieses Sehnsuchtsziel doch noch erreicht zu haben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Sport