merken

Freital

Stadträtin möchte nicht in den Kreistag

Die Freitalerin Lydia Engelmann wurde für Bündnis 90/Die Grünen in Kreistag und Stadtrat gewählt.  Nun macht sie einen Rückzieher.

Im Freitaler Stadtrat wird Lydia Engelmann mitwirken, nicht aber im Kreistag, obwohl sie gewählt wurde.
Im Freitaler Stadtrat wird Lydia Engelmann mitwirken, nicht aber im Kreistag, obwohl sie gewählt wurde. © Egbert Kamprath

Wenn am kommenden Montag erstmals der neu gewählte Kreistag zusammentritt, wird die Freitalerin Lydia Engelmann fehlen. Die bisherige Studentin war für Bündnis 90/Die Grünen im Mai zur Wahl angetreten und hatte ein Mandat errungen, wird dieses aber nicht annehmen. Wie aus der Beschlussvorlage hervorgeht, gibt sie als Hinderungsgrund berufliche Belastungen an: Sie beginnt nach ihrem Lehramtsstudium jetzt ein Referendariat an einer Dresdner Schule. Zudem wurde Engelmann auch in den Freitaler Stadtrat gewählt. Dieses Mandat möchte sie ausüben.

Für Lydia Engelmann wird Anja Timmann als Ersatzperson in den Kreistag nachrücken. Sie stammt ebenfalls aus Freital. Bei der Wahl am 26. Mai hatte Timmann 813 Stimmen erhalten, Engelmann bekam 1.070 Stimmen. (SZ/hey)

Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.