merken
Sebnitz

Stolpens Majestäten unter sich

Sophie Sonntag ist die neue Basaltkönigin von Stolpen. Zur Krönung gab es ein besonderes Gruppenfoto.

Die 16. Basaltkönigin Sophie Sonntag (Mitte), Leoni Weser (2.v.l.), 15. Basaltkönigin und Bettina Uhlemann (2.v.r.) die 13. Majestät, zusammen mit den beiden Prinzessinnen Tünde (links) und Xena (rechts).
Die 16. Basaltkönigin Sophie Sonntag (Mitte), Leoni Weser (2.v.l.), 15. Basaltkönigin und Bettina Uhlemann (2.v.r.) die 13. Majestät, zusammen mit den beiden Prinzessinnen Tünde (links) und Xena (rechts). © Marko Förster

Für ein Jahr lang hat Stolpen wieder eine neue Basaltkönigin. Sie heißt Sophie Sonntag, ist 19 Jahre jung und befindet sich gerade im ersten Ausbildungsjahr zur Staatlich Anerkannten Erzieherin an der IBB in Dresden. Und offenbar liegt das Majestätische im Familienblut. Denn bereits ihre größere Schwester Juliane durfte die glänzende Schärpe tragen.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Zur Krönung gab es dann auch ein Treffen von mehreren Majestäten, mit dabei Leonie Weser die 15. Basaltkönigin und Bettina Uhlemann die 13. Hoheit. Doch jetzt ist Sophie Sonntag dran. Vor ihr stehen sicherlich viele schöne Auftritte, sofern diese auch stattfinden. Ihre Aufgabe ist es, die Stadt unter anderem bei Neueröffnungen, Einweihungen oder auch bei Messen und verschiedenen anderen Veranstaltungen zu repräsentieren.

Auf Stolpen lässt sie nichts kommen. Die Landschaft, die Natur, die Umgebung, alles sei schön. Und dazu komme noch die spannende Geschichte mit der Burg, der Gräfin Cosel, dem Basalt und der Stadt. Besonders gut findet sie, dass Stolpen bereits in den sozialen Netzwerken und im Internet stark präsent sei, was vor allem auch für die Jüngeren ein Vorteil sei. (SZ/web)

Mehr zum Thema Sebnitz