merken

Bischofswerda

SZ-Gesundheitsforum zu Thrombose

Bisher kamen 400 Besucher zu Gesundheitsforen nach Bischofswerda. An diesem Mittwoch soll auch über das Thema Lungenembolie gesprochen werden.

Dr. Sebastian Wolf wird zum Thema Thrombose und Lungenembolie sprechen.
Dr. Sebastian Wolf wird zum Thema Thrombose und Lungenembolie sprechen. © Steffen Unger

Bischofswerda. Mit den Themen Thrombose und Lungenembolie beschäftigt sich das SZ-Gesundheitsforum an diesem Mittwoch in Bischofswerda. Dr. Sebastian Wolf, Oberarzt in der Medizinischen Klinik des Krankenhauses, wird über Ursachen und Risikofaktoren der Krankheiten sowie über Möglichkeiten der Diagnose und Behandlung sprechen. Außerdem gibt er Tipps, wie man einer Thrombose – einem Blutgerinnsel im Bein – vorbeugen kann. Der Eintritt zum Forum ist kostenlos.

Die Gesundheitsforen sind eine gemeinsame Initiative der Oberlausitz-Kliniken, die die Krankenhäuser in Bautzen und Bischofswerda betreiben, und der Sächsischen Zeitung. Die Veranstaltung am Mittwoch ist das siebente und zugleich letzte Gesundheitsforum dieses Jahres in Bischofswerda. Ärzte der Medizinischen und Chirurgischen Kliniken des hiesigen Krankenhauses gaben Auskunft. Zu den bisherigen sechs Vorträgen kamen insgesamt mehr als 400 Besucher. (SZ)

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

27. November, 17 Uhr, Krankenhaus Bischofswerda, Kamenzer Straße 55, Konferenzraum

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.