merken

Pirna

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A17

Ein Skoda ist am Freitag bei Bad Gottleuba auf einen stehenden Lkw aufgefahren. Der Pkw-Fahrer starb noch an der Unfallstelle.

Der Skoda-Fahrer überlebte den Unfall nicht.
Der Skoda-Fahrer überlebte den Unfall nicht. © Marko Förster

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag auf der Autobahn A 17 wurde ein Mensch getötet.

Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Ein 28 Jahre alter Mann war mit einem roten Skoda Octavia in Richtung Prag unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Bad Gottleuba fuhr er gegen 16 Uhr auf einen stehenden Lastwagen der Marke DAF auf. Der 28-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle, teilt die Polizei mit. Seine beiden Mitfahrer (26, 35) wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus nach Dresden gebracht.

Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren von Bad Gottleuba-Berggießhübel, Börnersdorf, Bahretal mit Nentmannsdorf und Borna-Gersdorf befreiten den Fahrer aus seinem Wrack.

Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des 28-Jährigen feststellen. Bisherigen Erkenntnissen zufolge herrschte zur Unfallzeit dichter Nebel am Unfallort. Die Fahrbahn in Richtung Prag war bis in den Abend voll gesperrt. Es bildeten sich kilometerlange Staus. Die Verkehrspolizei hat Ermittlungen aufgenommen. (SZ)