Zittau
Merken

Erste Winterschwimm-Meisterschaft der Region Liberec im Kristýna-See

Die Organisatoren rechnen an diesem Wochenende mit bis zu 200 Startern auf Strecken von 100 bis 1.000 Metern. Auch deutsche Eis-Freunde sind willkommen.

Von Petra Laurin
 2 Min.
Teilen
Folgen
Erst kürzlich hat sich in Hradek ein Eisbader-Verein gegründet und schon wird am Haussee der tschechischen Nachbarstadt Zittaus eine Winterschwimm-Meisterschaft ausgerichtet.
Erst kürzlich hat sich in Hradek ein Eisbader-Verein gegründet und schon wird am Haussee der tschechischen Nachbarstadt Zittaus eine Winterschwimm-Meisterschaft ausgerichtet. © Stadtverwaltung Hradek

Die Eisbader der Region Liberec (Reichenberg) laden am 18. März zur ersten regionalen Winterschwimm-Meisterschaft überhaupt an den Kristýna-See in der Nähe von Zittaus tschechischer Nachbarstadt Hradek (Grottau) ein. Auch deutsche Schwimmer sind gern gesehen. Marcel Škarohlíd, Leiter der Liberecer Winterschwimmer und Organisator, rechnet mit bis zu 200 Startern. Interessenten können sich bei ihm unter der E-Mail-Adresse [email protected] anmelden. Die Startgebühr beträgt rund 14 Euro. Ab 10 Uhr checken die Schwimmer an der Rezeption des Camps am See ein, ab 12 Uhr starten die Rennen. Es geht um Titel auf Strecken zwischen 100 und 1.000 Meter. Für Essen sorgen die örtlichen Restaurants, die Teilnehmer erhalten Rabatt. Die Eisbader hoffen auch auf viele Zuschauer.

Das Eisbaden und -schwimmen wird in Tschechien immer beliebter. Die Freunde des kalten Wassers in der Region Liberec sind eine eingeschworene Truppe. Sie treffen sich regelmäßig am Wasser, unternehmen gemeinsam Ausflüge und Wanderungen. Am 15. April baden sie in der Iser an. Noch vorm Winterende planen sie einen 4,5-stündigen Aufstieg auf den Smrk (Tafelfichte) - nur in leichter Badebekleidung. Erst vor wenigen Wochen hat sich in Hradek ein Eisbader-Verein gegründet.

Die Schwimmer der Region treffen sich am liebsten im Liberecer Waldschwimmbad, zuvor in der Talsperre, die in diesem Winter aber wegen Bauarbeiten ohne Wasser ist. Gute Bedingungen haben sie auch bei der Teichmühle in Liberec-Vesec, in einem kleinen Teich in der Nähe des Kraftwerks Rudolfov (Rudolfstal) und eben an der Hradeker Kristýna. Kommuniziert wird in einer Facebook-Gruppe. Sie hat über 800 Mitglieder, etwa 50 davon sind aktiv.

Winterschwimm-Meisterschaften gibt es in Tschechien schon länger. Das Interesse an diesen Rennen ist groß. In der Region Liberec gibt es nur das eine an diesem Wochenende am Kristýna-See. "Es gefällt uns dort sehr gut. Vorteil ist die Nähe der Grenze, ein großer Parkplatz, mehrere Gaststätten und ein gutes Umfeld für Eisbader", sagt Škarohlíd. Jeden Sonntag treffen sich dort Winterschwimmer aus allen drei Ländern.