merken

Zittau

Umgebindehaus bekommt 2020 einen Titel

Die Interessengemeinschaft Bauernhaus ernennt den Bautyp zum Haus des Jahres. Dahinter steckt ein bestimmter Grund.

Das Umgebindehaus auf der Hauptstraße in Ebersbach würde die Stiftung Umgebindehaus gerne retten. © Wolfgang Wittchen

Seit 2017 wählt die Interessengemeinschaft Bauernhaus das „Bauernhaus des Jahres". Das werbe für die „regionale Architektur und die vielfältigen Kulturlandschaften“, wie der Verein mitteilt. Mit einer Unterbrechung wurden schon das Spreewaldhaus und das Jurahaus auf dieses Weise in den Mittelpunkt gerückt. Nächstes Jahr soll das Umgebindehaus den Titel bekommen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Das haben die Filmnächte zu bieten

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

Die IG Bauernhaus will damit aufmerksam machen darauf, dass  unter anderem durch mangelende Wertschätzung, fehlende Ideen für die alte Substanz und Flächenfraß" immer mehr alte Bausubstanz verloren geht".

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

"Umgebindehäuser werden spürbar teurer"

Vor einigen Jahren noch Ladenhüter, werden die Traditionsbauten in der Oberlausitz immer begehrter. Warum das so ist, erklärt Arnd Matthes von der Umgebindehausstiftung.

Symbolbild verwandter Artikel

So entdecken Radler die schöne Oberlausitz

Die Umgebindehausstraße ist Teil einer erstmals veröffentlichten Broschüre  - und in den Tourist-Infos sowie im Internet kostenfrei erhältlich.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/ort/loebau

www.sächsische.de/ort/zittau