merken
PLUS Weißwasser

Kann Schleife 2022 groß feiern?

Die Eckpunkte für das Programm stehen – trotz der Corona-Pandemie. Jetzt hoffen alle, dass man dann auch wirklich 750 Jahre begehen kann.

Beim 8. Dudelsackfestival 2018 war auch der Nachwuchs mit Begeisterung am Start – und mit Lampenfieber. Wolfgang Kotissek stimmte Ida und Greta auf ihren ersten großen Auftritt auf großer Bühne und vor Hunderten von Zuschauern ein.
Beim 8. Dudelsackfestival 2018 war auch der Nachwuchs mit Begeisterung am Start – und mit Lampenfieber. Wolfgang Kotissek stimmte Ida und Greta auf ihren ersten großen Auftritt auf großer Bühne und vor Hunderten von Zuschauern ein. © Archivfoto: Joachim Rehle

Schleife. Schleife wurde 1272 erstmals urkundlich erwähnt. Im nächsten Jahr besteht das Dorf als Hauptort des Schleifer Kirchspiels somit 750 Jahre – und das soll 2022 auch ordentlich gefeiert werden. Trotz Corona-Pandemie haben die Vorbereitungen dafür längst begonnen. Ein fünfköpfiges Organisationsteam hat die ersten Ideen gesammelt und in einem vorläufigen Programm aufbereitet. Dass im nächsten Jahr zudem das 9. Internationale Dudelsackfestival stattfindet, trifft sich gut. Denn beides lässt sich vortrefflich miteinander verbinden. Großer Wunsch der Organisatoren ist es, dass Corona bis dahin überstanden ist und Schleife auch wirklich feiern kann, wie Gemeinderätin Stephanie Bierholdt (WV SV Lok Schleife) auf Nachfrage von TAGEBLATT erklärt. Schließlich mache es ja wenig Sinn, das Jubiläum „750 Jahre“ im 751. Jahr zu begehen, begründet sie.

Festival beschließt Jubiläumswoche

Weltweit gibt es 300 verschiedene Arten von Dudelsäcken. Schleife ist der einzige Ort in Deutschland, in dem das Dudelsackspiel seit Jahrhunderten ununterbrochen gepflegt wird. Die Bewahrung dieser Tradition, ihre Weitergabe an den Nachwuchs – auch das macht den Reiz des Dudelsackfestivals aus. Erfahrungsgemäß wird bei dessen neunter Auflage vom 17. bis 19. Juni 2022 nicht nur das ganze Kirchspiel Schleife auf den Beinen sein.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

An die 200 Teilnehmer aus verschiedenen Ländern stellen unter Beweis, welche Klänge sie dem Bock, wie der aus Ziegenleder gefertigte Dudelsack auch genannt wird, zu entlocken vermögen. Tausende Besucher aus nah und fern wollen das alle vier Jahre hautnah, live und in Farbe miterleben. Der Ablaufplan für das Festival-Wochenende steht. Es beginnt am Freitag mit einer Auftaktveranstaltung aller Mitwirkenden. Am Sonnabend sind beim Markttreiben Spezialitäten der Schleifer Region zu haben, präsentiert sich das traditionelle Handwerk, gibt es eine Dudelsack-Werkstatt und am Abend ein Dudelsack-Konzert. Am Sonntagmittag versammelt ein großer Festumzug die Teilnehmer des Festivals mit den Vereinen. Am Nachmittag wird bis zum großen Finale gefeiert.

Das Dudelsackfestival ist zugleich krönender Abschluss der Festwoche ab dem 13. Juni 2022 mit vielen Aktivitäten der beiden Schulen wie auch der Schleifer Vereine im Schulkomplex, auf dem Sportplatz sowie im Dorfzentrum mit dem Anger, dem Sorbischen Kulturzentrum und der Kirche.
Das Jubiläumsjahr zum 750-jährigen Bestehen von Schleife beginnt aber schon viel eher – mit einem Neujahrskonzert in der Kirche. Im zweimonatigen Rhythmus sind Veranstaltungen geplant, finden beispielsweise Filmabende (März) und Vorträge zur Ortsgeschichte (Mai) statt.

Ideen der Schleifer sind gefragt

Im September 2020 hatte sich das Vorbereitungskomitee – mit Bürgermeister Jörg Funda (CDU), Hauptamtsleiterin Marion Mudra, Stephanie Bierholdt und Wolfgang Kotissek vom Sorbischen Folkloreensemble Schleife sowie Diana Matiza vom Domowina-Regionalverband – zum ersten Mal getroffen. „Die Bitte an die Bürger, sich mit ihren Ideen zu beteiligen, ist aber nur wenig erfolgreich gewesen“, blickt Stephanie Bierholdt zurück. In einer zweiten Runde habe man sich deshalb mit Vertretern der Vereine getroffen und sei dabei einen Schritt weiter gekommen. Etwa im Hinblick auf eine jubiläumsfähige Ortsgestaltung, Höhepunkte für Kinder und Familien, Feuerwehrwettkämpfe und Sportausscheide. Mittlerweile haben der Heimatverein und die Feuerwehr ihre Bereitschaft erklärt, an den langfristigen Planungen intensiv mitwirken zu wollen. „All das ist aber nicht in Stein gemeißelt“, sagte Bürgermeister Jörg Funda (CDU), bezogen auf das vorläufige Programm. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats warb er ausdrücklich dafür, dass sich Bürger gerne mit ihren Ideen einbringen könnten.

Leider hat die Corona-Pandemie zwischenzeitlich weitere Zusammenkünfte verhindert, so dass die Vorbereitung des Jubiläums nach Aussage von Stephanie Bierholdt „etwas ins Stagnieren geraten“ ist.

Folkloreensemble in Startlöchern

In dieser Woche kam man nun zusammen, um die ersten Aufgaben zu verteilen. Für alles, was im weitesten Sinne mit Kultur zu tun hat, nimmt man beim Domowina-Regionalverband die Fäden in die Hand. Die Gemeinde hingegen kümmert sich vor allem um die technischen Belange.

Im Sorbischen Folkloreensemble Schleife, dessen Leiterin Stephanie Bierholdt seit 2017 ist, freut man sich auf die zwei Höhepunkte 2022. Wegen Corona waren im Vorjahr sämtliche Auftritte ausgefallen, durfte jeder nur noch für sich zu Hause im stillen Kämmerlein üben. Das aber sei nicht dasselbe, wie wenn man zusammenspielt, betont Stephanie Bierholdt. Dabei würde man so gerne ein neues Repertoire erarbeiten – im Blick auf 750 Jahre Schleife und das Dudelsackfestival. Auch, weil das 1973 gegründete Ensemble ein Jahr später seinen 50. Geburtstag feiert.

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser