merken
PLUS Weißwasser

Wie Besucher das Erlicht zum Leuchten bringen Rietschen

Der Fischerei-Erlebnispfad in Rietschen nimmt Konturen an. Auch ein Trödelmarkt und das Ferienprogramm locken in das Schrotholzhaus-Ensemble.

Lysann Lorenscheit an der Station Netzzug auf dem Fischereierlebnispfad im Erlichthof Rietschen.
Lysann Lorenscheit an der Station Netzzug auf dem Fischereierlebnispfad im Erlichthof Rietschen. © Rolf Ullmann

Rietschen. Wenn alle Aufgaben erfüllt sind und das richtige Lösungswort oder die Zahlenkombination auf dem Fischerei-Erlebnispfad gefunden wurde, dann leuchtet das Erlicht auf dem Spielplatz neben der Touristinformation. Das freut dann auch den Wassermann, der in seiner Hütte die unternehmungslustigen Gäste erwartet. Wenn es zu knifflig wird, dann hilft er mit ein paar kleinen Tipps weiter.

Doch bevor der Herr über Teiche und Tümpel sein Quartier beziehen kann, wird noch einiges an Wasser den Schlangengraben hinabfließen. Im nächsten Jahr sollen alle Stationen des Weges fertiggestellt sein. Erste Konturen sind jedoch schon zu erkennen. So kann man seine Kräfte bereits an der Station „Netzzug“ auf der Wiese hinter der Touristinformation ausprobieren und dabei feststellen, dass es nur mit vereinten Anstrengungen gelingt, die nasse Ernte aus dem Wasser zu holen. Die gemauerte Einfassung des Brunnens kündet neben der Umweltbildungsstelle Wolf vom Entstehen des künftigen Wasserspielplatzes.

Anzeige
Volljurist (m/w/d) gesucht
Volljurist (m/w/d) gesucht

Die Bundespolizeidirektion Pirna sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung für die Leitungsposition eines Sachbereiches.

Gemeinde stimmt Finanzspritze zu

Damit das Werk gelingt und bei der Anlage des Fischerei-Erlebnispfades auch die Belange des Naturschutzes sowie der Verkehrsicherungspflicht seitens der Gemeinde Rietschen Berücksichtigung finden, ist eine zusätzliche Finanzierung in Höhe von 25 000 Euro für die entsprechenden Planungen notwendig.

Während ihrer jüngsten Sitzung stimmten die Mitglieder des Technischen Ausschusses im Gemeinderat Rietschen dem Vorhaben zu. Für die Mehrausgabe sollen Mittel aus den Haushaltspositionen für das Jahr 2021 zur Neugestaltung des Spielplatzes Erlichthof sowie der Neu- und Umverlegung der Straßenbeleuchtung verwendet werden. Zugleich bemüht sich die Gemeinde, Fördermittel zu erlangen.

Vielleicht nutzt der eine oder andere Besucher schon jetzt oder beim Besuch des Antik- und Trödelmarktes die Gelegenheit, die beiden fast fertiggestellten Hütten des Kretscham und der Fischverkaufsstelle auf dem Spielplatz in Augenschein zu nehmen.

Trödelmarkt mit Kunst und Kitsch

Unter dem Motto „Altes von Kunst bis Kitsch“ bietet sich den Besuchern am 21. August zwischen 10 Uhr und 17 Uhr die langersehnte Möglichkeit zum Sehen, Auswählen und Kaufen. „Es haben sich bereits zahlreiche Anbieter angemeldet. Für Kurzentschlossene haben wir an diesem Tag gewiss noch Platz für ihren Stand,“ sagt Lysann Lorenscheit, die Leiterin der Touristinformation im Erlichthof. Der Eintritt ist frei. Mit dem Wolfstag, der durch die Umweltbildungsstelle Wolf veranstaltet wird, steht am 12. September ebenfalls zur gleichen Uhrzeit die nächste größere Veranstaltung ins Haus.

Natürlich lohnt sich ein Besuch des Ensembles der Schrotholzhäuser auch außerhalb der größeren Events. Denn alle Werkstätten und Läden öffnen erneut ihre Türen vom Mittwoch bis zum Sonntag. Wer ein Souvenier erwerben möchte oder Fragen zum Erlichthof loswerden will, für den steht die Touristinformation ebenfalls von Mittwoch bis Sonntag, in der Ferienzeit, auch am Dienstag, offen.

Mit Alpakas einmal auf Tuchfühlung zu gehen und interessante Fakten über diese faszinierenden Tiere zu erfahren, Astrid Gudat macht dies vom 24. Juli bis zum 20. August möglich. Sie öffnet dazu täglich die Pforten des Geheges ab 16.30 Uhr. Bereits am 23. Juli lädt Astrid Gudat ab 10 Uhr zu einer Alpaka-Wanderung ein. Für beide Veranstaltungen ist eine telefonische Voranmeldung (1 0174 1816662) zwingend erforderlich.

„Der Erlichthof ist wieder im vollen Umfang seiner Angebote bereit und erwartet nun möglichst viele Gäste,“ spricht Lysann Lorenscheit die Hoffnung und Erwartung aller aus, die im Erlichthof tätig sind.

Kontaktdaten für Fragen zum Erlichthof sowie für die Anmeldung zum Antik- und Trödelmarkt: per E-Mail an [email protected] oder per Telefon 035772 40235.

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser