merken
PLUS Freital

Das fehlt nach Einbruch im Heimatmuseum

Die Wilsdruffer Museumsleiterin hat inzwischen eine Liste erstellt, was alles gestohlen wurde. Es geht um Münzen, Uniformen und Waffen.

Über eine Feuertreppe gelangten die Täter ins Museum im Dachgeschoss.
Über eine Feuertreppe gelangten die Täter ins Museum im Dachgeschoss. © Daniel Schäfer

Gut einen Monat nach dem Einbruch ins Heimatmuseum Wilsdruff liegt nun eine erste Übersicht vor, was die Täter alles mitgehen ließen. Wie Bürgermeister Ralf Rother (CDU) informierte, wurden vor allem Exponate aus der historischen Heimatsammlung gestohlen. "Die Mitarbeiterinnen sind dabei, den genauen Schaden zu erfassen", teilte Rother mit.

Fest steht, dass eine komplette Vitrine, die Zinnstücke enthielt, ausgeräumt wurde. Außerdem fehlen drei Innungskannen sowie eine Innungstruhe samt Inhalt. Aus einer Ratstruhe wurden 69 Münzen gestohlen, die aus der Zeit von 1624 bis 1918 stammten.

Anzeige
Fit und ohne Erkältung durch den Winter
Fit und ohne Erkältung durch den Winter

Nicht nur ein gesunder Lebensstil, auch ein Griff in die Phytothek kann dabei helfen, den Körper zu stärken. Professionelle Beratung gibt es in den StadtApotheken.

Jagdhorn, Paradefrack, Reisetaschen - alles weg

Die Täter hatten es nicht nur auf Metall abgesehen. Verschwunden sind nun verschiedene Uniformteile aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, eine Kinderuniform sowie Stahlhelme aus der Zeit des Ersten Weltkrieges.

Auch durch die Abteilung Vereinswesen zogen die Einbrecher. Dort nahmen sie einen Tischgong und Vereinsmedaillen sowie ein Jagdhorn an sich. Zu den Verlusten zählen auch der Paradefrack eines Beamten, eine Weste und zwei bestickte Reisetaschen - alle stammen aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Vier historische Waffen - jeweils ein Säbel, ein Degen, eine Steinschlosspistole und ein Steinschlossgewehr - kamen ebenfalls abhanden.

Der Einbruch geschah in der Nacht vom 22. auf den 23. Oktober. Die Täter gelangten über die Feuertreppe bis ans Dachgeschoss des Schulgebäudes. In der obersten Etage ist das Heimatmuseum untergebracht. Dort schlugen die Einbrecher eine Scheibe ein und gelangten in die Ausstellungsräume.

Mehr Nachrichten aus Freital und Umgebung lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital