SZ + Wirtschaft
Merken

Sachsens Wirtschaftsminister Dulig fordert Preissenkungen für E-Autos

Das Autoland Sachsen ist laut Wirtschaftsminister Martin Dulig wirtschaftlich in einer Delle. Seine Vorschläge haben vor allem mit E-Autos zu tun.

Von Georg Moeritz
 2 Min.
Teilen
Folgen
Minister Dulig sieht eine Delle - in der wirtschaftlichen Entwicklung des Autolands Sachsen.
Minister Dulig sieht eine Delle - in der wirtschaftlichen Entwicklung des Autolands Sachsen. © Archivfoto: Ronald Bonß

Dresden. Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) sieht das Autoland Sachsen mehr in einer Vertrauenskrise als in einer Strukturkrise. Um die Akzeptanz und den Absatz der sächsischen Elektroautos zu beflügeln, müssten die Hersteller ihre Preispolitik anpassen und Autos billiger anbieten. Dulig sagte in Dresden, sächsische Unternehmen bräuchten gute Leasing-Angebote, um ihre Fuhrparks mit E-Fahrzeugen auszustatten.

Ihre Angebote werden geladen...