Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dippoldiswalde
Merken

Bisher 41 Bohrlöcher bei der Lithiumsuche in Zinnwald

Teilweise sind die Bohrungen bis in eine Tiefe von 500 Meter in die Erde gegangen. Nächste Woche informiert die Deutsche Lithium vor Ort über den aktuellen Stand.

Von Franz Herz
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Bohrarbeiter Mitko Asenov (li.) und Stoycho Atanasov haben einen Bohrkern aus der Erde geholt. Diese Arbeiten sollen noch bis August dieses Jahres laufen.
Die Bohrarbeiter Mitko Asenov (li.) und Stoycho Atanasov haben einen Bohrkern aus der Erde geholt. Diese Arbeiten sollen noch bis August dieses Jahres laufen. © Egbert Kamprath

Die Deutsche Lithium GmbH kommt mit ihrer Bohrkampagne in Zinnwald gut voran. Inzwischen sind 41 Bohrlöcher komplett abgeschlossen. Dabei haben die Bergleute 14 Kilometer Bohrkerne aus der Erde geholt, wie Anton du Plessis, Geschäftsführer der Deutsche Lithium GmbH und ihres Mutterkonzerns, der Zinnwald Lithium Plc, informiert.

Ihre Angebote werden geladen...