SZ + Leben und Stil
Merken

Mietwagen sind Luxus geworden

Nicht nur auf Mallorca sind die Preise für Mietwagen gestiegen - hier um 248 Prozent. Weltweit gibt es rund 760.000 Fahrzeuge weniger als vor Corona. Was tun?

Von Susanne Plecher
 7 Min.
Teilen
Folgen
Günstigen Mietwagen bekommen? Glück gehabt!
Günstigen Mietwagen bekommen? Glück gehabt! © 123rf

In zehn Tagen gehen in Sachsen die Sommerferien los. Die meisten haben längst geklärt, wohin es im Urlaub gehen soll. Aber viele, die mit Flugzeug verreisen, lassen zumindest die Frage noch offen, ob sie am Urlaubsort einen Mietwagen buchen möchten. Die schlechte Nachricht zuerst: Mal schnell ein Auto mieten, um am Urlaubsort flexibel zu sein und Ausflüge zu einem besonders schönen Strand oder in eine etwas entferntere Stadt zu machen – das ist inzwischen zum Luxus geworden.

Die Zeiten, in denen ein Mietwagen pro Tag ab etwa 20 Euro zu bekommen war, sind vorbei. „Auf dieses Niveau werden die Preise auch nicht mehr fallen“, prognostiziert Frieder Bechtel vom Portal Billiger-Mietwagen. Es vermittelt etwa acht Millionen Mietwagentage pro Jahr und gehört zu den führenden Portalen in Deutschland.

Wie stark sind die Preise für Mietwagen gestiegen?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!