SZ + Wirtschaft
Merken

Krebsmedizin gibt sächsischen Firmen starken Wachstumsschub

Große Baupläne in Radeberg: ABX wächst mit Radiopharmazie zur Erkennung von Tumoren. Auch sächsische Nachbarn aus der Pharmabranche setzen auf den neuen Markt.

Von Georg Moeritz
 4 Min.
Teilen
Folgen
Rotop in Dresden-Rossendorf stellt Radiopharmaka her. Die leicht radioaktiven Stoffe gelten mehreren sächsischen Firmen als Zukunftsmarkt.
Rotop in Dresden-Rossendorf stellt Radiopharmaka her. Die leicht radioaktiven Stoffe gelten mehreren sächsischen Firmen als Zukunftsmarkt. © Archivfoto: Rotop/André Forner

Dresden. Sachsens Wirtschaftsförderer haben ein neues Schlagwort: Nach dem Silicon Saxony um die Mikrochipfabriken entsteht nun in der Biotechnologie ein Radiopharmaceutical Valley. Dazu gehören mehrere Hersteller von leicht radioaktiven Stoffen, die Krebs im menschlichen Körper aufspüren oder bekämpfen können.

Ihre Angebote werden geladen...