SZ + Wirtschaft
Merken

Volkswagen kehrt in Zwickau und Dresden zum Normalbetrieb zurück

VW produziert wieder im vollen Schichtbetrieb in Zwickau und Dresden. Sollten sich die Marktbedingungen für die E-Mobilität aber nicht ändern, laufen die 2.200 befristeten Verträge in den nächsten zwei Jahren aus.

Von Luisa Zenker
 2 Min.
Teilen
Folgen
In der Zwickauer VW-Fabrik arbeiten rund 10.700 Menschen. Für 2.200 Beschäftigte laufen die Verträge in den kommenden zwei Jahren aus.
In der Zwickauer VW-Fabrik arbeiten rund 10.700 Menschen. Für 2.200 Beschäftigte laufen die Verträge in den kommenden zwei Jahren aus. © SZ/ Veit Hengst

Zwickau/Dresden. Ab Montag startet Volkswagen die Produktion der Elektrofahrzeuge in Dresden und Zwickau wieder im vollen Umfang. Nachdem die Fertigung an den beiden sächsischen Standorten in den vergangenen Wochen heruntergefahren worden war, beginnt sie ab dem 16. Oktober wieder regulär in Dresden im Einschichtbetrieb sowie in Zwickau im Dreischichtbetrieb in beiden Hallen.

Ihre Angebote werden geladen...