SZ + Döbeln
Merken

Mittelsachsen: Gießen mit Kanne erlaubt, mit Schlauch verboten

Wasser wird knapp. Mit einer Allgemeinverfügung will Mittelsachsen die Verschwendung verhindern. Bei Verstößen droht ein hohes Bußgeld.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Gärtner dürfen ihre Pflanzen nur noch mit Gießkannen oder ähnlichen "Schöpfgeräten" wässern.
Gärtner dürfen ihre Pflanzen nur noch mit Gießkannen oder ähnlichen "Schöpfgeräten" wässern. © dpa-tmn

Mittelsachsen. Trotz, dass in den vergangenen Tagen ab und zu ein paar Tropfen Regen gefallen sind, war es absehbar: Der Landkreis Mittelsachsen erlässt eine Allgemeinverfügung über die Wasserentnahme aus oberirdischen Gewässern. Sie tritt am 1. Juli in Kraft und ist bis einschließlich 26. September gültig.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!