merken
PLUS Zittau

Großbrand im Industriegebiet

In einer Produktionshalle in Chrastava kämpft die Feuerwehr gegen die Flammen. Der Bahnverkehr ist eingestellt. Ein Video zeigt das Ausmaß.

Ausschnitt aus einem Video des Facebook-Auftritts der Stadt Chrastava: Darauf sind die Flammen und die schwarze Rauchwolke deutlich zu sehen,
Ausschnitt aus einem Video des Facebook-Auftritts der Stadt Chrastava: Darauf sind die Flammen und die schwarze Rauchwolke deutlich zu sehen, © Screenshot

In Chrastava (Kratzau) bei Liberec (Reichenberg) ist am Freitagnachmittag ein Brand in einer Produktionshalle der Firma Grupo Antolin, Zulieferer für die Automobilindustrie, ausgebrochen. Die Feuerwehr hat die höchste Stufe des Feueralarms aufgerufen. 100 Anwohner wurden evakuiert. Die anderen Einwohner der tschechischen Kleinstadt wurden aufgefordert, ihre Häuser nicht zu verlassen und die Fenster geschlossen zu halten. Der Bahnverkehr auf der Strecke Liberec-Chrastava musste vorsorglich eingestellt werden, da laut Polizei die Gefahr einer Explosion eines Gastanks bestand. "Bis jetzt gibt es keine Verletzten", sagt der regionale Sprecher des Rettungsdienstes Michael Georgiev dem Nachrichtenportal idnes.cz.

Nach Auskunft der Feuerwehr brennen Platten aus Polyurethan. Ein Angestellter des Unternehmens berichtet gegenüber dem Medium, dass das Feuer zuerst noch klein war und es roch "wie wenn elektrische Kabel verbrannt werden". Aber innerhalb weniger Minuten hätte sich der Brand auf die gesamte Lagerhalle ausgebreitet, Explosionen inklusive. "Wir haben die Leute angewiesen, nicht zu lüften", teilt Bürgermeister Michael Canov mit. Evakuierungen seien wohl nicht nötig.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

In dem Industriegebiet befinden sich mehrere Unternehmen. Das größte ist die Grupo Antolin, in dessen Lagerhalle auch das Feuer ausbrach. "Nach dem Hochwasser 2010 hat die Firma ihre Produktion erheblich reduziert", berichtet Bürgermeister Michael Canov. Das Unternehmen konzentriert sich in Chrastava nach eigenen Angaben auf die Produktion von Polyurethanschaum. "Wir nutzen die Räume auch als Logistikzentrum zum Lagern von Material, für die Herstellung von Ersatzteilen und das Umpacken loser Teile", heißt es weiter. (mit lau)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau