merken
PLUS Zittau

"Game of Thrones"-Star in Schlegel

Am Wochenende steigt am Schlegler Teich das "Lonesome Lake Festival". Mit dabei ist auch der bekannte Schauspieler Tom Wlaschiha.

Ein Schnappschuss vom Festival 2020.
Ein Schnappschuss vom Festival 2020. © Archivfoto: privat

Zum Sommer gehört für viele ein Festivalbesuch dazu: Gute Musik hören und die Nächte durchtanzen, darauf hatte so mancher in diesem Jahr gehofft. Die großen Festivals sind zwar abgesagt und finden erst wieder 2022 statt. Dafür gibt es einige kleinere Festivals, die ihren ganz eigenen Reiz haben. So wie das "Lonesome Lake Festival", das an diesem Wochenende am Schlegler Teich steigt.

Zum zweiten Mal nach 2020 gibt es dieses Festival am Schlegler Teich. Bereits 2011 hatte Stephan Leonhardt das erste Festival organisiert - damals noch an einem anderen Ort. Der habe sich aber genauso wie ein zweiter Ort als nicht so optimal herausgestellt. "Ich bin dann alle Naturbäder abgeklappert und irgendwann auch an den Schlegler Teich geraten", berichtet der Organisator des "Lonesome Lake Festivals".

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Mit der Stadt Zittau, Eigentümerin des Geländes, sei die Zusammenarbeit sehr gut gewesen, lobt Leonhardt. Und so findet das "Lonesome Lake Festival" nun zum zweiten Mal am Schlegler Teich statt.

Der Name des Festivals passt zu dem Naherholungszentrum: Ein "einsamer See" ("Lonesome Lake") ist der Schlegler Teich durchaus. Er liegt ein bisschen abseits von Schlegel. Das ist von Vorteil, wenn die Musik etwas lauter dröhnt.

Die Veranstalter versprechen einen Mix aus Musik, Theater und Literatur und bieten einige Stars auf - so wie den "Game of Thrones"-Schauspieler Tom Wlaschiha. Der 47-Jährige wurde durch die Rolle des Jaqen H'ghar international bekannt. Wlaschiha wirkte aber auch zuvor schon in ausländischen Produktionen mit. Zuletzt war er in der hochgelobten deutschen Serie "Das Boot" zu sehen. Beim "Lonesome Lake Festival" wird er sich literarisch betätigen.

Zu den musikalischen Künstlern gehört Ezé Wendtoin. Der in Dresden lebende Musiker aus Burkina Faso ist Mitglied der "Banda Internationale" und erfuhr mit seinem Song "Sag Nein!" große Aufmerksamkeit in den sozialen Netzwerken. Er passt zum Konzept dieses Festivals. Die Veranstalter wollen nach eigener Beschreibung mit der Veranstaltung die Vielfalt der Gesellschaft auf der Bühne und im Team abbilden.

Wer die Künstler erleben will, muss viel Glück haben. Die 500 Karten sind laut Stephan Leonhardt ausverkauft - obwohl die Anzahl zuletzt um 100 Karten aufgestockt wurde. Kurzentschlossene könnten dennoch Glück haben. Es gebe immer wieder Besucher, die nicht anreisen, sagt Leonhardt. Dafür gebe es aber keine Garantie.

Selbst diejenigen, die keine Karte bekommen, können etwas vom Festival erleben. Am Sonntag wird kein Eintritt verlangt. Star dieses Tages ist der Sänger und Moderator Gunther Emmerlich, der mit dem bekannten Schlagzeuger Günter "Baby" Sommer auftritt. Die Besucher können für den Natur- und Teicheverein spenden, der sich um das Naherholungsgebiet kümmert.

Mehr zum Thema Zittau