SZ + Zittau
Merken

Gerichtserfolg für Ex-Hotelier gegen Stadt Ostritz

Das Oberverwaltungsgericht in Dresden hat Hans-Peter Fischer recht gegeben: Die Pläne der Stadt, auch Fischers Privatgrund zu renaturieren, sind unwirksam.

Von Anja Beutler
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Auch das Hotel "Neißeblick" war von dem nun gekippten Bebauungsplan der Stadt Ostritz betroffen.
Auch das Hotel "Neißeblick" war von dem nun gekippten Bebauungsplan der Stadt Ostritz betroffen. © dpa-Zentralbild

Der seit Mai 2021 geltende Bebauungsplan der Stadt Ostritz für das Gebiet Bahnhofstraße/Edmund-Kretschmer-Straße ist unwirksam. Das hat das Oberverwaltungsgericht Bautzen mit seinem Urteil an diesem Donnerstag festgestellt. Das Gericht hat damit dem sogenannten Normenkontrollantrag von Hans-Peter Fischer, Betreiber des "Hotels Neißeblick", stattgegeben.

Ihre Angebote werden geladen...