merken
Zittau

Mandau Jazz lässt Kronenkino beben

Gut besucht war der Auftakt des Mandau-Jazz-Festivals am Wochenende in Zittau - trotzdem aus den neuen Plänen zunächst nichts geworden ist.

Laco Deci und Celula New York traten am Sonnabend beim Mandaujazz im Kronenkino auf. Die Jazz-Legende Laco Deczi erhielt einst von der Witwe Louis Armstrongs dessen begehrtes Trompetenmundstück.
Laco Deci und Celula New York traten am Sonnabend beim Mandaujazz im Kronenkino auf. Die Jazz-Legende Laco Deczi erhielt einst von der Witwe Louis Armstrongs dessen begehrtes Trompetenmundstück. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Eigentlich sollte das diesjährige Mandau-Jazz-Festival als Open Air starten. Doch die trüben Wetteraussichten hielten die Organisatoren von Hillerscher Villa und Lausitz Festival davon ab, den Startschuss für das Musik-Event auf der Freilichtbühne im Weinau-Stadion zu geben. Deshalb zogen Bands und Publikum ins Kronenkino in Zittau - und erlebten einen mitreißenden Festival-Auftakt.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Am Sonnabend tanzte das Publikum jedenfalls ausgelassen zu den jeweils eigenen Klängen der verschiedenen Bands. Mit dabei waren Laco Deci mit seiner Band Celula aus New York. Die Jazz-Legende Laco Deczi erhielt einst von der Witwe Louis Armstrongs dessen begehrtes Trompetenmundstück. Mit seiner Band zelebriert Deczi meisterhafte Spielkunst, fetzigen Latin-Rockjazz gepaart mit kräftigen Rhythmen. Auch Dikanda, die vielfach ausgezeichnete Band aus Stettin, oder auch die Gruppe Trojka begeisterte die Jazz-Fans.

Die Band Dikanda aus Szczecin (Stettin) ist weltweit bekannt und preisgekrönt. Inspiriert von ethnischer Musik aus Israel, Kurdistan, Weißrussland und Indien, vor allem aber getragen vom Sound des Balkans und der Roma, verwandeln Dikanda traditionellen Folk zum zeitgenössischen Partyevent.
Die Band Dikanda aus Szczecin (Stettin) ist weltweit bekannt und preisgekrönt. Inspiriert von ethnischer Musik aus Israel, Kurdistan, Weißrussland und Indien, vor allem aber getragen vom Sound des Balkans und der Roma, verwandeln Dikanda traditionellen Folk zum zeitgenössischen Partyevent. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de
Die Band Trojka ist zwar eher kammermusikalisch angelegt und mischt Elemente aus Weltmusik, Polka, Klezmer, Rock und Klassik zu einem effektvollen Klangteppich.
Die Band Trojka ist zwar eher kammermusikalisch angelegt und mischt Elemente aus Weltmusik, Polka, Klezmer, Rock und Klassik zu einem effektvollen Klangteppich. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Für das kommende Wochenende - wenn es mit dem Mandau Jazz in Tschechien weitergeht - hoffen die Organisatoren auf besseres Wetter: In Varnsdorf sind am 4. und 5. September ebenfalls Auftritte unter freiem Himmel geplant. Insgesamt werden acht Bands auftreten. Danach wird es mit dem Festival noch im Oktober mit Veranstaltungen weitergehen - unter anderem erneut in Varnsdorf und Zittau, aber auch in Rumburk, Seifhennersdorf, Sieniawka und Sluknov. Geplant sind 17 Veranstaltungen an 17 Tagen. (SZ)

Mehr zum Thema Zittau