merken
Zittau

So feiert Zittau den "Sommer in der Stadt"

Am 10. und 11. Juli gibt's ein vielfältiges Programm - mit Filmnächten in der Weinau, einem Jahrmarkt an der Brückenstraße und Kultur im Zentrum.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Am Wochenende des 10. und 11. Juli kommt der Sommer in die Stadt Zittau mit "Biergarten unter Palmen", Bigband und Harfe, Theater und Kino, Clowns und Akrobaten, für Jung und Alt. Und im Schlepptau hat er einen Jahrmarkt mit einem 40-Meter-Riesenrad, Autoscooter, Aqua King, Free Fall Tower und Schiff-Schaukel.

"Die Corona-Pandemie fordert von uns allen nach wie vor große Vorsicht, daher ist das Fest ganz bewusst dezentral gehalten und auf die Stadt verteilt", teilt Stadtsprecher Kai Grebasch mit. So gibt's Programm auf dem Marktplatz, im Klosterhof, in den Fleischbänken, in der Johanniskirche, auf dem Festplatz an der Brückenstraße sowie auf der Freilichtbühne im Weinaupark.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Kostenfreie Parkplätze finden Besucher am Ottokarplatz und am Bahnhof Zittau, kostenpflichtige in der Innenstadt und im Parkhaus Pfarrstraße. Öffentliche Toiletten gibt's im Rathausdurchgang, auf dem Rathaus- und Klosterplatz. Ein behindertengerechtes WC ist im Rathaus. Wickeltische stehen im Rathaus und DM-Markt während der Öffnungszeiten bereit. (SZ)

Marktplatz

SONNABEND

Kultur & Kulinarisches

  • 14– 24 Uhr "Biergarten unter Palmen" zum Schlemmen & Verweilen
  • 14.30 Uhr Musikalische Umrahmung der Eröffnung Schüler der Kreismusikschule Dreiländereck
  • 15 Uhr Eröffnung mit Oberbürgermeister Thomas Zenker
  • 15.15 Uhr Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Eichgraben
  • 16.30 Uhr "Junge Bühne" Schüler der Kreismusikschule präsentieren ihr Repertoire
  • 17.30 Uhr Musik, Zauberei und Humor mit Studierenden der Hochschule Zittau/Görlitz (Lea Heymann - Klavier mit Gesang, Marcus Brzezinski – Zauberei, Anna Bundrock – Klavier mit Gesang, Firth Vogel – Musiker, Entdecker, Wattvogel, von Humor gekennzeichnet)
  • 19 Uhr "Rockn & Rulln" mit KurtL & Di Risikogruppe
  • 21 Uhr Karaoke von und mit der Kreismusikschule Dreiländereck
  • 22 – 24 Uhr "Sommer in der Stadt" - Ausklang mit Radio Zett (die Radiostation stellt sich vor und die Radio Zett- DJs präsentieren entspannte Beats zum Samstagabend)

Vereinspräsentationen

  • 14 – 19 Uhr "Internationale Meile" – Präsentation der internationalen Partnerstädte (Ceska Lípa, Stadt Liberec, Kraj Liberec, Pistoia, Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz mbH, Vorstellung des Unternehmens und Austausch zum Thema Strukturwandel)

Ausstellung

  • ständig Luca Bracali - Pistoia und die Toscana (Grünanlage Marktplatz)

Kinderangebote

  • 14 - 19 Uhr Kinderschminken, Basteln, Malstraße & kreative "Sachen" (vbff in Ostsachsen e.V.), Informationen, Postkarten und Jutebeutel gestalten (Deutscher Kinderschutzbund (DKSB) Ortsverband Zittau e.V.), Herrnhuter Bastelstand (Herrnhuter Sterne GmbH), Schnitzeljagd zum Welttag des Buches (Buchkrone am Markt)

Innenstadt-Händler:

  • bis 18 Uhr Die Geschäfte haben extra lange geöffnet.

Walkacts

  • ab 15 Uhr Zauberhafte Kathi
  • ab 16 Uhr Zauberwilli

App-Premiere: Lusatiar - Oberlausitzer Kulturalmanach

SONNTAG

Kultur & Kulinarisches

  • ab 11 Uhr "Biergarten unter Palmen" zum Schlemmen & Verweilen
  • 11.30 Uhr Musikalischer Frühshoppen mit „HERR MANNs WIRTSHAUSMUSIK“
  • 15 Uhr „Junge Bühne“ Schüler der Kreismusikschule präsentieren ihr Repertoire
  • 16 Uhr Trio Himmelsmaler
  • 16.45 Uhr Zauberhafte Kathi
  • 17.15 Uhr Trio Himmelsmaler

Vereinspräsentationen

  • 11 – 18 Uhr "Internationale Meile" – Präsentation der internationalen Partnerstädte (Ceska Lípa, Stadt Liberec, Kraj Liberec, Pistoia), Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz mbH, Vorstellung des Unternehmens und Austausch zum Thema Strukturwandel

Ausstellung

  • Luca Bracali - Pistoia und die Toscana (Grünanlage Marktplatz)

Kinderangebote

  • 11 - 18 Uhr Informationen, Postkarten und Jutebeutel gestalten (Deutscher Kinderschutzbund, Ortsverband Zittau e. V.), Herrnhuter Bastelstand (Herrnhuter Sterne GmbH)

Walkacts

  • ab 14 Uhr Begegnungsclownerie mit dem Duo Dorabella Stinkelpups & Trude Pimpinella Hoppstralla (Lachen ausdrücklich erwünscht! Diesem Motto haben sich die beiden Begegnungsclowninnen ganz verschrieben, wenn sie sich am Sonntagnachmittag unters Straßenvolk mischen. Seien Sie also auf der Hut, denn wer weiß, wer Ihnen so alles begegnet.), Dhyana Feuertanz
  • ab 15 Uhr Zauberhafte Kathi
  • ab 16 Uhr Zauberwilli
1 / 2

Klosterhof

SONNABEND

15:15 Uhr "Trio Friederike Pietschmann, Romy & Tino Mehlhorn"

Auf ihrer Suche nach einem Lied, welches das vollkommene, reine Glück verspricht, wandeln die drei Musiker auf einer ganz besonderen, feinen musikalischen Reise. Ganz unter dem Motto „Lieder sind Geschichten, die sie im Herzen tragen und weitererzählen wollen“ umfasst ihr Repertoire eine bunte Mischung aus bekannten und weniger bekannten Songs der deutschen Vor- und Nachwendezeit, Ohrwürmern, Welthits und macht auch Streifzüge in längst vergessene alte Zeiten und Welten. Dabei finden getragene, nostalgische Balladen ebenso ihren Platz wie sehnsuchtsvolle Romalieder. In Begleitung von Piano und Gitarre verzaubern sie ihr Publikum mit jedem Lied neu.

16 Uhr "Ausgefallen"

Ein Stück über Isolation, Ausgrenzung und der Schwierigkeit sich selbst zu vertrauen.

Ein Stück der Theaterpädagogischen Werkstatt der Hillerschen Villa e. V., basierend auf dem Jugendroman "Lucky Seven" von Adele Griffin, Spielleitung: Mechthild Roth, Assistenz: Luisa Gioia

Die sind cool und wer was auf sich hält, will dazugehören zur angesagten Clique. Der Preis ist hoch, nicht jeder ist eingeladen zu Emelys begehrter Geburtstagsparty. Doch dummerweise verschwindet plötzlich Lina, die Schüchternste der Gruppe. Der Geburtstag fällt also aus, na toll! Was bleibt ist Ernüchterung und die Erkenntnis, dass wahre Freundschaft mehr ist als "gewinnen" wollen.

20 Uhr "Beute"

Schauspiel von Joe Orton/ Deutsch von René Pollesch

Eine Bank wurde ausgeraubt. 104.000 Pfund Beute gemacht. Gestohlen vom windigen Sohn der gerade verstorbenen Mrs Mc Leavy. Flugs versteckt er die Beute im Sarg und verfrachtet die Mutter lieblos kopfüber übergangsweise im Kleiderschrank. Der virile Witwer flirtet indes mit der Krankenschwester seiner Verblichenen, nicht ahnend, dass diese ihre letzten sieben Ehemänner gemeuchelt hat und bereits auf der Suche nach Nummer 8 ist. Ihm. Und dass sie auf dem Weg dahin rasch, unauffällig und eloquent seine Gattin Mrs Mc Leavy aus dem Weg geräumt hat. Als auch noch eine geldgierige Kommissarin zur Verbrechensaufklärung in Haus, Sarg und Kleiderschrank herumschnüffelt, ist das Chaos perfekt.

Eintritt: 19 Euro / ermäßigt: 14,25 Euro / Kinder bis einschließlich 14 Jahre: 5 Euro

Maximale Besucherzahl: 100

Maskenpflicht gilt bei allen Veranstaltungen bis zum Einnehmen des Sitzplatzes. Zum Besuch der Veranstaltung ist kein Coronatest erforderlich. Sie werden platziert, die Bewirtung erfolgt am Sitzplatz.

22.15 Uhr "Feuerzeux"

Lieder, ganz dicht dran am Leben und seiner Heimat der Oberlausitz

Mal in Hochdeutsch, mal in Mundart aber immer voller "Herzblut" und einer großen Portion "Weeßte no"

SONNTAG

10 Uhr "Die Konferenz der Tiere"

Lesung mit David Thomas Pawlak | von Erich Kästner

Menschen können vieles: fliegen, tauchen, klettern, schwimmen – wie die Tiere. Was sie aber nicht können ist, für ein gutes und friedliches Miteinander zu sorgen. Darin sind sich Löwe Alois, Elefant Oskar und Giraffe Leopold einig, als sie in der Zeitung lesen, dass die 86. internationale Konferenz der Menschen aufgelöst wurde, ohne dass die Regierungsvertreter eine Lösung für die von ihnen selbst verursachten Probleme wie Kriege, Hungersnöte und Umweltzerstörung gefunden hatten. So geht es nicht weiter. Und was Menschen können, können Tiere schon lange: Sie antworten mit ihrer eigenen Konferenz um den Frieden unter den Menschen wiederherzustellen und die Welt wieder zu verbessern. Mit tierischen Delegierten aus aller Welt und einem Kind von jedem Kontinent. Doch bis die Menschen merken, dass sie die Zukunft ihrer Kinder aufs Spiel setzen, müssen sich die Tiere so einiges einfallen lassen.

Eintritt: 10 Euro / ermäßigt: 7,50 Euro

Maximale Besucherzahl: 80

Maskenpflicht gilt bei allen Veranstaltungen bis zum Einnehmen des Sitzplatzes. Zum Besuch der Veranstaltung ist kein Coronatest erforderlich. Sie werden platziert, die Bewirtung erfolgt am Sitzplatz.

14 Uhr "Kommen und Gehen - das Sechsstädtebundfestival! e.V."

"Kick Off" - musikalischer Gesprächssalon im Klosterhof

16 Uhr "Märchenhafter Besuch"

Mit-Mach-Show für die ganze Familie - „Der geheimnisvolle Weg der Schatzkarte“ , zauberhafte Märchen – und geheimnisvolle Piratenrätsel

20 Uhr "Nipple Jesus"

Ein Stück von Nick Hornby/ Deutsch von Clara Drechsler und Harald Hellmann

Der arbeitslose, bildungsferne Dave hat wegen Sicherheitsbedenken seine Arbeit als Rausschmeißer aufgegeben und tritt seinen neuen Job als Museumswärter an. Aufgrund seiner furchteinflößenden Statur wird Dave zur Bewachung eines nur für Erwachsene zugänglichen anstößigen Kunstwerks in einem separaten Raum ausgewählt. Anfangs kann der wenig kunstaffine Dave die massiven Sicherheitsmaßnahmen nicht nachvollziehen. Das Bild zeigt schließlich nur Jesus am Kreuz. Bei genauerer Betrachtung entdeckt er dann, dass dieser als Collage aus tausender weiblicher Brustwarzen zusammengesetzt wurde. Dave ist entsetzt und angeekelt, erledigt seinen Auftrag nur mit Widerwillen. Als er die Künstlerin Martha Marsharn dann jedoch persönlich kennenlernt, beginnt er, sich mit dem kontrovers diskutierten Bild auseinanderzusetzen und entwickelt einen ganz eigenen Bezug dazu. Von da an verteidigt er das Kunstwerk engagiert gegen Angriffe jeglicher Art.‎

Eintritt: Eintritt: 19 Euro / ermäßigt: 14,25 Euro / Kinder bis einschließlich 14 Jahre: 5 Euro

Maximale Besucherzahl: 80

Maskenpflicht gilt bei allen Veranstaltungen bis zum Einnehmen des Sitzplatzes. Zum Besuch der Veranstaltung ist kein Coronatest erforderlich. Sie werden platziert, die Bewirtung erfolgt am Sitzplatz.

1 / 2

Johanniskirche

SONNABEND

  • 10 – 21 Uhr Kirche & Aussichtsturm geöffnet, Führungen auf Anfrage möglich
  • 10 – 21 Uhr Besichtigung der Ausstellung "Jorio Vivarelli – schwarz-weiß Fotos von seinen Kruzifixen"
  • 16/18/19 Uhr Musikalischer Beitrag auf der Harfe mit Katja Neumann
  • 17 Uhr Bigband "Klangfarben"

SONNTAG

  • 10 Uhr "Neuland – Gottesdienst" in der Kirche
  • 12 – 18 Uhr Besichtigung der Ausstellung "Jorio Vivarelli – Schwarz-Weiß-Fotos von seinen Kruzifixen"
  • 12 – 18 Uhr Kirche & Aussichtsturm geöffnet, Führungen auf Anfrage möglich
1 / 2

Fleischbänke

SONNABEND

  • 15 – 24 Uhr Entspanntes Wiedersehen mit Musik und kühlen Getränken beim Tuzz e. V.
  • 14 – 18 Uhr Die AG Dialog Zittau stellt sich vor mit Schweinehund, Versöhnungszaun und mehr rund um das Thema "Aufeinander zugehen".

SONNTAG

  • 11 – 17 Uhr Die AG Dialog Zittau stellt sich vor mit Schweinehund, Versöhnungszaun und mehr rund um das Thema "Aufeinander zugehen".

1 / 2

Hillersche Villa

SONNABEND

11 – 14 Uhr "Familientreff"

Wir sind für Sie wieder da! Das Mehrgenerationenhaus und die Netzwerkstatt möchten Sie im Garten der Hillerschen Villa herzlich willkommen heißen. Bei Kaffee und Kuchen können Erwachsene ins Gespräch kommen, währenddessen Ihre Kinder an unseren Spielangeboten teilnehmen.

Landeskirchliches Gemeinschaftshaus

SONNTAG

13 - 17 Uhr Familienangebot: Lego-Café im Rasthaus "G": Bei Kaffee und Kuchen Pause machen, während die Kinder mit Lego spielen können

Zittauer Filmnächte

FREITAG

21.30 Uhr "Eine Frau mit berauschenden Talenten"

Frankreich 2018 / Regie: Jean-Pal Salomé/ 106 Minuten / FSK: 12

In der turbulenten Krimikomödie führt die Gerichtsdolmetscherin Patience (Isabelle Huppert) als Drogendiva „Madame Hasch“ die Polizei an der Nase herum.

Eintritt: 8 Euro / ermäßigt 6 Euro

SONNABEND

21.30 Uhr "Sommer vorm Balkon"

Deutschland 2006 / Regie Andreas Dresen / 110 Minuten / FSK: 12

Tragikomödie um zwei Freundinnen, die in einem heißen Sommer in Berlin nach dem „Richtigen“ suchen.

Eintritt: 8 Euro / ermäßigt 6 Euro

1 / 2

Festplatz

DONNERSTAG BIS SONNTAG

  • täglich ab 14 Uhr Jahrmarkt mit attraktiven Schaustellern unter anderem mit einem 40 Meter hohen Riesenrad, Autoscooter, Aqua King, Free Fall Tower und Schiff-Schaukel, Donnerstag ist Familientag
  • Freitag 22 Uhr Feuerwerk

Mehr zum Thema Zittau