SZ + Zittau
Merken

Landrat will neue Struktur für touristische Schwergewichte

Der Einstieg von Stephan Meyer in den Zweckverband Allwetterbad könnte den Beginn einer neuen Gemeinsamkeit im Zittauer Gebirge markieren. Wie er sich das vorstellt, erklärt er im Interview.

Von Frank-Uwe Michel
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Stephan Meyer will nicht nur die geplante Rieseninvestition im Trixi-Bad Großschönau auf den Weg bringen. Der Landrat möchte auch eine neue Kooperation der touristischen Schwergewichte im Zittauer Gebirge initiieren.
Stephan Meyer will nicht nur die geplante Rieseninvestition im Trixi-Bad Großschönau auf den Weg bringen. Der Landrat möchte auch eine neue Kooperation der touristischen Schwergewichte im Zittauer Gebirge initiieren. © Fotos: Rafael Sampedro/Montage: SZ

Seit der jüngsten Sitzung des Zweckverbandes Allwetterbad ist Landrat Stephan Meyer (CDU) neuer Vorsitzender des Gremiums, das sich um die Zukunft des Trixi-Bades in Großschönau kümmert. In der SZ sagt er, was ihn zur Übernahme des Postens bewogen hat, ob sich die Wogen innerhalb des Verbandes nun glätten werden und was er davon hält, ihn für weitere touristische Schwergewichte aus dem Zittauer Gebirge zu öffnen.

Ihre Angebote werden geladen...