merken
Zittau

Zittauer wird neuer Chef beim Naturschutzzentrum

Henning Haase tritt die Nachfolge von Hans-Gert Herberg an. Der Kreistag hat der Berufung bereits zugestimmt.

Henning Haase wird neuer Geschäftsführer vom Naturschutzzentrum "Zittauer Gebirge".
Henning Haase wird neuer Geschäftsführer vom Naturschutzzentrum "Zittauer Gebirge". © privat

Beim Naturschutzzentrum "Zittauer Gebirge" (NSZ) gibt es einen Wechsel auf der Führungsebene. Am 1. September tritt Henning Haase die Nachfolge von Hans-Gert Herberg an. Herberg scheidet als langjähriger Geschäftsführer des Naturschutzzentrums altersbedingt zum 31. August 2021 aus dem Unternehmen aus. Im Frühjahr war die Neubesetzung der Geschäftsposition öffentlich ausgeschrieben worden, berichtet Landkreissprecherin Franziska Glaubitz. Der Kreistag hat der Berufung von Haase bereits zugestimmt.

Henning Haase studierte zunächst an der HTW Dresden Umweltmonitoring und schloss sein Masterstudium der Biotechnologie und angewandten Ökologie anschließend am IHI in Zittau ab. Der 34-jährige Zittauer arbeitete mehrere Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter für verschiedene Umweltprojekte und leitete zwischen 2017 und 2019 das "Artenhilfsprogramm für vier gefährdete Pflanzenarten Ostsachsen" vom Verein der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz.

Anzeige
Familienmodelle der Natur
Familienmodelle der Natur

Steppenzebras, Zebramangusten und Nandus ziehen ihren Nachwuchs ganz unterschiedlich auf.

Zuletzt ist er als Regionalkoordinator des Deutschen Verbandes für Landschaftspflege im Landesverband Sachsen im Regionalbüro Zittauer Gebirge tätig gewesen. Ebenso leitete er das Projekt "Zentrales Netzwerks Graslandmanagement zur Förderung der Artenvielfalt" beim Landschaftspflegeverband "Zittauer Gebirge und Vorland". "Die NSZ gGmbH war und ist im Landkreis Görlitz aus meiner Sicht die bedeutendste Institution im Bereich Naturschutz und Umweltbildung", sagt Haase.

Das Naturschutzzentrum ist eine gemeinnützige GmbH als Gesellschaft des Landkreises Görlitz und verfolgt das Umsetzen naturschutzrelevanter Aufgaben in der Landschaftspflege, mit praktischer Naturschutzarbeit, Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit sowie im Tourismus.

Mehr zum Thema Zittau