SZ + Zittau
Merken

Oderwitzer Weiher wird wieder zum Biotop

Mit Fördergeld und vielen fleißigen Händen soll neues Leben einkehren in das verlandete Gewässer. Dazu braucht es aber einen langen Atem.

Von Frank-Uwe Michel
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Marco Morches (Mitte) Idee wird Wirklichkeit: Mit Unterstützung der Kinder vom Verein Kraut und Rüben entsteht ein Amphibienzaun. Der Weiher dahinter, so das Ziel, soll wieder zum Biotop werden.
Marco Morches (Mitte) Idee wird Wirklichkeit: Mit Unterstützung der Kinder vom Verein Kraut und Rüben entsteht ein Amphibienzaun. Der Weiher dahinter, so das Ziel, soll wieder zum Biotop werden. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Die Vorfreude ist groß an diesem Morgen. Vielleicht sechs oder sieben Fünf- und Sechsjährige springen am Weiher in Oderwitz herum. Ein Abenteuerspielplatz ist der ehemalige Arm des Landwassers aber nicht. Vielmehr soll hier ein Biotop entstehen. Das jedenfalls hat Marco Morche vor. Schon seit Jahren beobachtet er den schleichenden Niedergang des Gewässers. Wo sich einst Ringelnatter und Eisvogel tummelten, bewegt sich momentan kaum noch was. Doch das, hofft der Naturfreund aus Oderwitz, wird sich demnächst wieder ändern.

Ihre Angebote werden geladen...