Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Zittau
Merken

Wie eine junge Zittauerin auf dem Mittelmeer Flüchtlings-Leben rettet

Clara Baudisch aus Zittau hat auf einem Segelschiff das Mittelmeer auf der Suche nach Flüchtlingsbooten durchkreuzt. Sie sagt: "Was man da sieht, darauf bereitet einen kein Fernsehbericht vor."

Von Markus van Appeldorn
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Clara Baudisch war als Seenotretterin für Flüchtlinge mit einem Segelboot auf dem Mittelmeer unterwegs.
Clara Baudisch war als Seenotretterin für Flüchtlinge mit einem Segelboot auf dem Mittelmeer unterwegs. © Matthias Weber/photoweber.de

Das Mittelmeer ist ein riesiges Grab, seine Wasseroberfläche ein gigantisches blau schimmerndes Leichentuch. Jedes Jahr ertrinken dort Tausende von Flüchtlingen, die sich in der Hoffnung auf ein besseres Leben in Europa in seeuntauglichen Booten von der tunesischen Küste aus auf den Weg machen. Nur 138 Kilometer sind es bis zur italienischen Insel Lampedusa - 138 Kilometer Todeszone. Seenotretter wollen den Tod der Menschen auf dem Mittelmeer verhindern. Eine davon ist Clara Baudisch (22) aus Zittau. Erst vor wenigen Tagen ist sie von ihrem letzten Einsatz auf dem Mittelmeer zurückgekehrt.

Ihre Angebote werden geladen...