merken
PLUS Zittau

Noch kein einziger Virusgrippe-Fall im Kreis

Dem Gesundheitsamt des Kreises sind viele Corona-, aber noch keine Influenza-Infektionen gemeldet worden. Bleibt die um diese Jahreszeit übliche Welle aus?

Es gibt in diesem Herbst bisher noch keine Influenza-Erkrankungen.
Es gibt in diesem Herbst bisher noch keine Influenza-Erkrankungen. © dpa

Während die Zahl der Infektionen mit Covid 19 täglich steigt und im Landkreis bereits 58 Menschen an einer Erkrankung im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben sind, ist dem Gesundheitsamt des Landkreises bisher noch kein einziger Fall der sonst um diese Jahreszeit üblichen Infektionen mit dem echten Grippe-Virus gemeldet worden.

Woran liegt das? Bleibt die Grippewelle in diesem Jahr aus? Wird auf das Influenza-Virus nicht getestet? Oder beugen die Corona-Schutzmaßnahmen auch einer Ansteckung mit der Virusgrippe vor? "Das wissen wir nicht", sagt Franziska Glaubitz von der Pressestelle des Landratsamts. "Da könnte man nur spekulieren."

Anzeige
Dresdner Christstollen genießen
Dresdner Christstollen genießen

Kommen Sie in Weihnachtsstimmung mit hauseigenen Spezialitäten der Fürstenbäckerei Matzker!

Der Oderwitzer Hausarzt Gottfried Hanzl, Sprecher der niedergelassenen Ärzte im Südkreis, bestätigt, dass es in seiner Praxis bisher tatsächlich noch keinen Verdachtsfall gegeben hat. "Wenn jemand mit Symptomen einer Virusgrippe käme, würde das selbstverständlich auch getestet", versichert der Allgemeinmediziner.

Dr. Hanzl geht davon aus, dass die Grippewelle in dieser Saison noch gar nicht begonnen hat. Man könnte vermuten, dass auch die Corona-Schutzmaßnahmen einen Anteil am verzögerten Influenza-Geschehen hätten.

Im vergangenen Herbst und Winter sind im Kreis Görlitz vier Menschen nach einer Infektion mit dem Grippe-Virus gestorben. Insgesamt hatten sich nachweislich 1.200 Einwohner infiziert. 215 Influenza-Patienten waren im Krankenhaus. In der Grippesaison 2018/2019 verzeichnete der Landkreis eine ähnlich hohe Zahl von Erkrankten und sechs Todesfälle. Im Herbst/Winter 2017/2018, in dem es eine sehr starke Grippewelle gab, waren es 14 Todesfälle bei insgesamt 2.814 gemeldeten Influenza-Erkrankungen.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau