SZ + Zittau
Merken

Hochschule testet jetzt neuartige Wärmespeicher

Im Kraftwerkslabor auf dem Gelände der Zittauer Stadtwerke ist eine neue Testanlage in Betrieb gegangen. Die Forscher erwarten neue Erkenntnisse für das Recyceln industrieller Abwärme.

Von Frank-Uwe Michel
 3 Min.
Teilen
Folgen
Die neue Testanlage für Wärmespeicher im Kraftwerkslabor der Zittauer Hochschule ist jetzt eingeweiht.
Die neue Testanlage für Wärmespeicher im Kraftwerkslabor der Zittauer Hochschule ist jetzt eingeweiht. © Matthias Weber/photoweber.de

Groß, mit vielen Rohren und Messinstrumenten - so präsentiert sich die neue Testanlage für Wärmespeicher im Kraftwerkslabor der Zittauer Hochschule, das sich auf dem Gelände der Stadtwerke befindet. Prof. Jens Meinert ist froh, dass das Aufbaustadium endlich abgeschlossen ist und die Versuche in Kürze beginnen können. Denn die erwarteten Erkenntnisse seien wichtig - für die Industrie, aber auch fürs Klima. "Im Gegensatz zur Stromwende mit erneuerbaren Energien steckt die Wende bei der Wärme noch in den Kinderschuhen. Hier müssen wir unbedingt etwas tun."

Ihre Angebote werden geladen...