Zittau
Merken

Protest gegen geplante Windräder bei Frýdlant

Rund um das tschechische Frýdlant - rund 30 Kilometer von Görlitz und Zittau entfernt - sollen mehrere Windparks entstehen. Das gefällt einigen Einwohnern nicht.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Bei den Nachbarn in Tschechien steigt die zahl der Windräder weiter.
Bei den Nachbarn in Tschechien steigt die zahl der Windräder weiter. © Dietmar Thomas (Symbolfotos)

Gegen den geplanten Bau von Windkraftanlagen in der tschechischen Region Liberec (Reichenberg) gibt es Protest. Konkret gehe es um ein Vorhaben in Bulovka (Bullendorf), nordöstlich von Frýdlant (Friedland). Dort seien Investoren wie der Konzern ÈEZ schon länger um ein Gebiet bemüht, berichtete die Zeitung Idnes. Fast 200 Anwohner und Eigentümer haben nun eine Petition gegen das Projekt unterzeichnet und fordern ein Referendum.

Laut ČEZ könne man zwei bis drei Windkraftanlagen auf dem Gebiet des zu Bulovka gehörenden Dolní Oldøiše (Niederullersdorf) errichten und weitere zwei bis drei auf Bulovka-Flur. ČEZ schätze, dass die Vorbereitung des Projekts mindestens fünf bis sieben Jahre dauern werde. Bulovkas Bürgermeisterin Romana Šidlová plane bis Ende Mai eine Einwohnerbefragung, um herauszufinden, wie die Einheimischen zu Windrädern stehen. Die Entscheidung fälle der Gemeinderat. In der Region sind weitere Windräder geplant, so sechs in Dolní Řasnice und einer in Krásný les. (ihg)