merken
Zittau

Die nächste Kreisstraße wird gesperrt

Ab Montag starten knapp vierwöchige Arbeiten auf der Geschwister-Scholl-Straße in Eckartsberg. Auf anderen Strecken in Löbau-Zittau sind sie in vollem Gange.

Symbolbild
Symbolbild © SZ/Uwe Soeder

Die Geschwister-Scholl-Straße in Eckartsberg wird ab Montag voll gesperrt. Darüber informiert der Landkreis Görlitz. Grund sind Instandsetzungsarbeiten. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Einmündung zur Feldstraße bis zur Gaststätte "Eichenwäldchen".

Im Zuge der Arbeiten werden die Fahrbahnoberfläche auf einer Länge von 300 Metern teilweise grundhaft repariert und Anlagen zur Entwässerung der Oberfläche erneuert. Diese sollen voraussichtlich am 23. April beendet sein. Die Umleitungsstrecke verläuft über die B99, Leipziger Straße und Löbauer Straße in Zittau.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Im Ortsteil Eckartsberg können im Zeitraum der Vollsperrung die Bushaltestellen „Eckartsberg Schule“ und „Eckartsberg Alte Gasse“ nicht bedient werden. Ersatzweise wird eine Haltestelle am Abzweig Neue Straße in beide Richtungen eingerichtet.

Bereits seit dieser Woche laufen Bauarbeiten zwischen Mittelherwigsdorf und Oderwitz, Kottmarsdorf und Ebersbach und an der schlimmsten Kreis-Brücke in Rennersdorf. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau