SZ + Zittau
Merken

Warum die Sparkasse Zittauer Kunden in der Kälte stehen ließ

Donnerstag früh ist der Zugang zu den Geldautomaten und Kontoauszugsdruckern an der Zittauer Frauenstraße gesperrt worden. Aus Sicherheitsgründen.

Von Elke Schmidt
 2 Min.
Teilen
Folgen
Dieses Schild informierte die Kunden der Zittauer Sparkasse am Donnerstag über die außerplanmäßige Schließung.
Dieses Schild informierte die Kunden der Zittauer Sparkasse am Donnerstag über die außerplanmäßige Schließung. © Elke Schmidt

Eine Wartegemeinschaft besonderer Art hat sich am 1. Dezember kurz nach 8 Uhr vor der Sparkassenfiliale an der Zittauer Frauenstraße gebildet. Bis zu einer knappen Stunde standen etliche Kunden in der Kälte vor verschlossenen Türen. Ein Schild verriet zwar kurz und knapp „Wir arbeiten für Sie.“, aber nicht woran. Manche hatten Pech und kamen gerade an, als die Tür geschlossen wurde. Doch sie erfuhren immerhin, dass drinnen Reinigungskräfte aktiv sein sollten und dass man sich als Kunde der Sparkasse ohne zusätzliche Kosten auch Geld bei der Volksbank holen könne. Das half jedoch denen überhaupt nicht, die nur einen Kontoauszug ziehen wollten. Sie hatten nur die Möglichkeit, einen der entsprechenden Automaten in Zittau Süd oder am Löbauer Platz zu nutzen. Besonders zu Fuß ist das aber eine ganz schön weite Strecke. Daher hatten alle Wartenden dieselbe Frage. Warum muss die Filiale ausgerechnet am langen Donnerstag gereinigt werden und dann noch zu dieser Uhrzeit?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!