SZ + Zittau
Merken

Tagebau Turow: Zittau klagt gegen polnische Regierung

Das polnische Umweltministerium hat den Braunkohleabbau in Turow bis 2044 genehmigt - ohne rechtskräftige Umwelt-Prüfung. Zittau lässt sich das nicht gefallen.

Von Jana Ulbrich
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der polnische Tagebau Turow unmittelbar an der Grenze zu Zittau ist bis 2044 genehmigt worden - obwohl die Umweltprüfung noch gar nicht rechtskräftig ist.
Der polnische Tagebau Turow unmittelbar an der Grenze zu Zittau ist bis 2044 genehmigt worden - obwohl die Umweltprüfung noch gar nicht rechtskräftig ist. © Rafael Sampedro (Archiv)

In einer eilig einberufenen Sondersitzung hat der Zittauer Stadtrat am Sonnabendmittag ein eindeutiges und geschlossenes Zeichen gesetzt: Einstimmig haben die anwesenden Stadträte den Beschluss gefasst, auf gerichtlichem Wege gegen die polnische Regierung Klage zu erheben.

Ihre Angebote werden geladen...