merken
Görlitz

Dreißigjähriger versteckt Drogen in Socke

Am Dienstag wurde am Wilhelmsplatz in Görlitz gedealt. Doch die beiden Tatverdächtigen wurden dabei beobachtet. Nun erwarten sie Konsequenzen.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolbild: dpa

Ein Polizist hat in seiner Freizeit am Dienstagabend eine mutmaßliche Drogenübergabe am Wilhelmsplatz in Görlitz beobachtet. Er rief seine Kollegen. Die stellten die deutschen Tatverdächtigen kurz darauf und nahmen sie vorläufig fest, teilt Polizeisprecherin Anja Leuschner mit.

Es handelte sich um einen 24- und einen 30-Jährigen. In der Socke des Älteren fanden die Polizisten die besagte Cliptüte, vermutlich mit Marihuana. Die Beamten stellten diese sicher und erstatteten Anzeigen gegen die beiden. (SZ)

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz