merken

Riesa

Apassionata in Riesa fällt aus

Die Tour endet vorzeitig. Eine Pferdeshow soll es 2019 aber trotzdem geben.

Die Apassionata-Tour wird vorzeitig beendet. Trotzdem wird es auch 2019 eine Pferde-Show in Riesa geben.
Die Apassionata-Tour wird vorzeitig beendet. Trotzdem wird es auch 2019 eine Pferde-Show in Riesa geben. © PR

Riesa. Die drei geplanten Aufführungen der Show „Apassionata – Der Zaubermantel“ finden nicht statt. Das hat die FVG bekannt gegeben. Die bereits gekauften Eintrittskarten für den 25. und 26. Oktober könnten ab sofort an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, an denen sie erworben wurden. Der Eintrittspreis wird erstattet. „Die FVG Riesa bedauert die damit verbundenen Umstände für die Showgäste, bittet aber als Betreiber der Sachsenarena aufgrund der geänderten Situation beim Vertragspartner um Verständnis für diesen Schritt“, heißt es. 

Hintergrund der Absage ist der Rechtsstreit um die Pferdeshow, der seit 2016 schwelte und nun beigelegt scheint. Demnach sind nun alle Rechte an der Pferdeshow wieder in einer Hand – mit der Konsequenz, dass die Apassionata-Tournee vorzeitig beendet wird. Eine Pferdeshow soll es aber trotzdem geben. 

Anzeige
Auf der Couch den Wissensdurst stillen

Die vhs Görlitz trotzt Corona mit kostenlosen Online-Vorträgen.

Der neue Rechte-Inhaber wird laut FVG am 26. und 27. Oktober Unter dem Titel „Cavalluna – Legende der Wüste“ in der Arena gastieren. Über den Vorverkauf für diese Veranstaltung werde noch rechtzeitig informiert, heißt es von der FVG. (SZ)