SZ + Update Wirtschaft
Merken

Sachsens Betrieben geht der Nachwuchs aus

Handwerker und Dienstleister melden Rekorde bei offenen Stellen. Einer ihrer Wünsche: Sachsen als Zuwanderungsland.

Von Georg Moeritz
 5 Min.
Teilen
Folgen
Lehrlinge und Fachkräfte fehlen: Die Handwerks- und Handelskammern in Sachsen klagen über freie Stellen und machen Vorschläge.
Lehrlinge und Fachkräfte fehlen: Die Handwerks- und Handelskammern in Sachsen klagen über freie Stellen und machen Vorschläge. © Archivfoto: Sebastian Schultz

Dresden. Der Bauunternehmer Matthias Forßbohm sagt es drastisch: „Mit voller Wucht“ schlage die Alterung auf die Unternehmen in Sachsen durch. Mehr als jede zweite ausgeschriebene Stelle bleibe länger als ein halbes Jahr unbesetzt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Wirtschaft