SZ + Weißwasser
Merken

Noch immer Probleme mit Müll und Lärm am Gehalm

Je wärmer es wird, desto öfter zieht es Menschen ins Freie. Am Gehalm in Bad Muskau fürchten Anwohner dadurch, dass ihnen bald wieder Nachtschlaf fehlt.

Von Sabine Larbig
 5 Min.
Teilen
Folgen
Der Gehalm in Bad Muskau wurde für 1,3 Millionen Euro umgestaltet und saniert und im März 2022 offiziell eingeweiht. Aktuell laufen noch Restarbeiten an den denkmalgeschützten Stadtscheunen. Doch Ärger mit bulgarischen Anwohnern trüben die Freude.
Der Gehalm in Bad Muskau wurde für 1,3 Millionen Euro umgestaltet und saniert und im März 2022 offiziell eingeweiht. Aktuell laufen noch Restarbeiten an den denkmalgeschützten Stadtscheunen. Doch Ärger mit bulgarischen Anwohnern trüben die Freude. © Sabine Larbig

Der innerstädtische Wohnbereich mit Spielplatz, Wegen und Sitzecken ist neu gestaltet. Auch die dortigen denkmalgeschützten Stadtscheunen sind saniert. Der Gehalm wurde vom Schandfleck zum Vorzeigeobjekt. Jedenfalls optisch. Denn die Probleme der Anwohner, wie Müll und Lärmbelästigung durch türkischstämmige bulgarische Nachbarn sind dadurch nicht geringer geworden, wie die jüngste Stadtratssitzung zeigte. Befürchtet wird sogar, dass sie durch das schöne Umfeld und den Lebensstil der Großfamilien samt täglicher Treffen der Familien im Freien und bis in die Nacht hinein, durch Feste und Grillabende im Sommer noch größer werden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!