merken
Pirna

Randalierer wüten im Kurpark

Im Bad Schandauer Kurpark haben Unbekannte ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen. Sieben Parkbänke warfen sie sogar in die Kirnitzsch.

Randale im Kurpark Bad Schandau: Bänke landeten auf frisch bepflanzten Beeten und im Fluss.
Randale im Kurpark Bad Schandau: Bänke landeten auf frisch bepflanzten Beeten und im Fluss. © Stadt Bad Schandau

Am Donnerstagmorgen ist im Bad Schandauer Kurpark kaum noch etwas an seinem Platz. Drei weiße Parkbänke liegen kreuz und quer auf einem frisch bepflanzten Blumenbeet, eine weitere hängt im Kneipp-Tretbecken. Mehre Bänke wurden sogar in die Kirnitzsch geworfen, bei einigen sind die Holzlatten mit roher Gewalt herausgebrochen. Zudem wurden die Schilder zum historischen Flößersteig herausgerissen und zerstört.

Im Bad Schandauer Rathaus ging der Anruf morgens um acht Uhr ein. Mitarbeiter der städtischen Kur- und Tourismusgesellschaft hatten die Vandalismusschäden entdeckt. "Es ist mit einer immensen Zerstörungswut im Kurpark umgegangen worden", sagt Andrea Wötzel, Verwaltungskoordinatorin Bad Schandauer Rathaus. Die Spur der Verwüstung zieht sich durch das gesamte Parkgelände bis hinauf in Richtung Kirnitzschtalklinik.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Bänke in die Kirnitzsch geworfen

Eine von mehreren Parkbänken in der Kirnitzsch.
Eine von mehreren Parkbänken in der Kirnitzsch. © Stadt Bad Schandau
Diese Bank hängt im Wassertretbecken für Kneipp-Kuren.
Diese Bank hängt im Wassertretbecken für Kneipp-Kuren. © Stadt Bad Schandau
Bei anderen Bänken wurden die Holzlatten mit roher Gewalt herausgerissen.
Bei anderen Bänken wurden die Holzlatten mit roher Gewalt herausgerissen. © Stadt Bad Schandau
Ein Hinweisschild zum historischen Flößersteig landete ebenfalls im Wasser. Mehrere Pfähle sind umgebrochen.
Ein Hinweisschild zum historischen Flößersteig landete ebenfalls im Wasser. Mehrere Pfähle sind umgebrochen. © Stadt Bad Schandau
Eine weitere Bank im Flussbett.
Eine weitere Bank im Flussbett. © Stadt Bad Schandau

Wer hat etwas beobachtet?

Der oder die Täter müssen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gewütet haben. Woher sie kamen und was der Auslöser für die Zerstörungsorgie war, ist unbekannt. Es gab keinerlei öffentliche Feste in der Stadt, wo vielleicht zu viel Alkohol den Ausschlag gegeben haben könnte.

Die Bilanz: sieben Bänke in der Kirnitzsch, drei davon komplett zerstört, neun weitere umgekippt oder ins Beet geworfen. Insgesamt sechs Schilder sind kaputt. Der Gesamtschaden liegt bei rund 3.500 Euro.

Weiterführende Artikel

Brandstiftung am Sebnitz-Center

Brandstiftung am Sebnitz-Center

Unbekannte haben Feuer am Einkaufszentrum in der Sebnitzer Innenstadt gelegt. Der Eigentümer sieht eine rote Linie überschritten und warnt.

Die Polizei ermittelt nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und sucht Zeugen. Wer in der fraglichen Nacht rings um den Kurpark etwas beobachtet hat oder sonstige Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten sich zu melden.

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351-483 22 33 entgegen.

Mehr zum Thema Pirna