merken
Bautzen

Kreis Bautzen: SPD wählt neuen Vorstand

Mehrere Vorstände des SPD-Kreisverbandes treten nicht mehr zur Wahl an. Bei dem Präsenztermin am 6. März geht es auch um die Bundestagswahl.

Am 6. März will die SPD des Landkreises Bautzen ihren Parteitag abhalten und die Nominierung für die Bundestagswahl durchführen.
Am 6. März will die SPD des Landkreises Bautzen ihren Parteitag abhalten und die Nominierung für die Bundestagswahl durchführen. © Ronny Hartmann/dpa

Hoyerswerda. Der Kreisverband der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands wird am 6. März über die Kandidatur für die Bundestagswahl 2021 abstimmen und einen neuen Vorstand wählen. Das bestätigte der Kreisvorsitzende Kevin Stanulla vom SPD-Ortsverein Hoyerswerda gegenüber Sächsische.de am Freitagvormittag. „Ich trete aus beruflichen Gründen nicht mehr an“, sagt er.

Nicht mehr kandidieren werden demnach auch der stellvertretende Vorsitzende Martin Schneider, Kassierer Konrad Skatula sowie Beisitzer Karl Heinz Biesold. Laut Kevin Stanulla soll die bisherige Stellvertreterin Kathrin Michel aus dem SPD-Ortsverein Kamenz seine Nachfolgerin werden. Sie ist zudem bislang die einzige Kandidatin für die Nominierung zur Bundestagswahl.

Anzeige
Dynamische Verstärkung gesucht
Dynamische Verstärkung gesucht

Zur Verstärkung ihres Teams sucht die A4RES Gruppe Bautzen motivierte Immobilienkaufleute (m/w/d) für die Verwaltung ihrer Objekte.

Termin dreimal verschoben

Da diese Entscheidung laut SPD-Wahlordnung nicht online getroffen werden kann, habe sich die SPD dazu entschieden, den bereits dreimal verschobenen Termin mit der Wahl des Kreisvorstandes zu verbinden und als Präsenzveranstaltung in Hoyerswerda durchzuführen, erklärt Kevin Stanulla. „Wir machen das in der Aula des Léon-Foucault-Gymnasiums. Dort finden derzeit auch die Sitzungen des Hoyerswerdaer Stadtrats statt.“

Der Raum sei für 70 Personen ausgelegt. 49 Delegierte sind eingeladen. Der Kreisvorsitzende rechne aber nicht damit, dass alle Delegierten erscheinen werden. Die Hygienemaßnahmen sollten also gut funktionieren und sämtliche Standards seien erfüllt, sagt Kevin Stanulla.

Am Montagmorgen fügte Jan Kregelin, Beisitzer im SPD-Kreisverband hinzu, dass es sich nicht um einen Kreisparteitag handele. "Wir machen nur, was zwingend notwendig ist." So habe je zwei Stunden Zeit für die Vorstandswahl sowie die Nominierung für die Bundestagswahl eingeplant.

Auch der Kreisverband der CDU musste seinen Parteitag sowie die Nominierung für die Bundestagswahl mehrfach verschieben. Wie Kreisgeschäftsführer Philipp Wersch am Freitagmittag auf Anfrage von Sächsische.de bestätigte, führt die CDU diese Veranstaltungen jetzt am 12. März wie zuletzt geplant in der Lausitzhalle Hoyerswerda durch.

Dieser Beitrag wurde am 1. März, um 9.25 Uhr, geändert, nachdem Jan Kregelin (SPD) telefonisch mitgeteilt hat, dass es sich bei der Veranstaltung der SPD am 6. März nicht um einen Parteitag handele. In der früheren Version des Textes war davon noch die Rede, da Kevin Stanulla, Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes Bautzen, den begriff Parteitag benutzt hatte.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen