SZ + Bautzen
Merken

Journalisten-Angriff auf B96 vor Gericht

Er attackierte Journalisten von Spiegel TV, die von der Demo an der B96 berichten wollten. Dafür wurde der Mann bereits verurteilt. Doch er legte Berufung ein.

Von Tim Ruben Weimer
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Zur Hochzeit der Corona-Pandemie drückten Dutzende Menschen entlang der B96 ihren Unmut gegen die Regierung aus. Ein Teilnehmer steht jetzt wegen eines Angriffs auf Journalisten in Bautzen vor Gericht.
Zur Hochzeit der Corona-Pandemie drückten Dutzende Menschen entlang der B96 ihren Unmut gegen die Regierung aus. Ein Teilnehmer steht jetzt wegen eines Angriffs auf Journalisten in Bautzen vor Gericht. © Archivfoto: Matthias Weber/photoweber.de

Bautzen. Ein Teilnehmer der B96-Proteste, der am 26. Juli 2020 einen Journalisten von Spiegel TV angegriffen hatte, steht in der kommenden Woche erneut vor Gericht. Bereits im Juni 2022 hatte das Bautzener Amtsgericht ihn zu einer Geldstrafe von 750 Euro verurteilt, gegen die der Angeklagte aber Berufung einlegte. Er soll den filmenden Journalisten erst vor sich her geschubst und dann mit einem Schlag am linken Kiefer getroffen haben. Ein Video von Spiegel TV belegt den Angriff.

Ihre Angebote werden geladen...