Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bautzen
Merken

Was eine 16-Jährige aus der Oberlausitz an der Jagd fasziniert

Die Jagd gehört nicht gerade zu den angesagtesten Hobbys unter Jugendlichen. Warum eine 16-Jährige aus Steina dennoch Lust auf Wildschwein und Reh hat.

Von Tim Ruben Weimer
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die 16-jährige Michaela Ende ist Jungjägerin, darf Waffen aber nur unter Aufsicht nutzen. Alleine ist sie vor allem mit ihrem Fernglas unterwegs - und bald auch mit ihrem eigenen Hund.
Die 16-jährige Michaela Ende ist Jungjägerin, darf Waffen aber nur unter Aufsicht nutzen. Alleine ist sie vor allem mit ihrem Fernglas unterwegs - und bald auch mit ihrem eigenen Hund. © Steffen Unger

Malschwitz. Die 16-jährige Michaela und ihre Mutter Andrea Ende blicken gebannt auf ein grellgelb blühendes Rapsfeld zwischen Doberschütz und Pließkowitz in der Gemeinde Malschwitz. Hündin Maja springt wie von der Hummel gestochen hin und her, winselt und gibt klägliche Laute von sich. Sie mag das surrende Geräusch dieses seltsamen Flugobjekts gar nicht, das Gunter Franke vom Sächsischen Jagdverband per Fernbedienung weit hoch über das Feld manövriert.

Ihre Angebote werden geladen...