Bautzen
Merken

Bautzener Lions Club mit neuer Präsidentin

Heike Krell tritt die Nachfolge von Karsten Vogt an. Sie hat für ihre Amtszeit vor allem ein Ziel.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Bautzener Rechtsanwältin Heike Krell ist ab Juli die Präsidentin des Lions Clubs Bautzen. Sie tritt die Nachfolge von Karsten Vogt an.
Die Bautzener Rechtsanwältin Heike Krell ist ab Juli die Präsidentin des Lions Clubs Bautzen. Sie tritt die Nachfolge von Karsten Vogt an. © Dirk Hertle

Bautzen. Die Bautzener Rechtsanwältin Heike Krell ist ab dem 1. Juli Präsidentin des Lions Clubs Bautzen. Die 52-Jährige tritt damit die Nachfolge von Karsten Vogt an, der das Amt vor einem Jahr übernommen hatte und jetzt zum neuen Bautzener Oberbürgermeister gewählt wurde.

Die verheiratete Juristin ist sprachinteressiert. Sie arbeitet seit 1997 in eigener Kanzlei an der Martin-Hoop-Straße in Bautzen. Zu ihren Schwerpunkten als Anwältin gehört das Familien- und Erbrecht. Darüber hinaus berät sie kleine und mittelständische Unternehmen und Privatpersonen.

Die gebürtige Bautzenerin, die früher bereits schon als Schatzmeisterin des Clubs fungierte, will in ihrer Amtszeit das Miteinander im Club stärken, das in den letzten Jahren pandemiebedingt wenig Spielraum für regelmäßige Zusammenkünfte ließ, informiert Lions-Pressesprecher Dr. Dirk Hertle. In diesem Jahr will der Club unter anderem wieder auf dem Bautzener Wenzelsmarkt mit seinem Glühweinstand präsent sein, um für die Öffentlichkeit sichtbar zu sein.

Anzeige TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Die soziale Lions-Bewegung, die 1917 in Chicago ihren Anfang nahm, hat weltweit etwa 1,5 Millionen Mitglieder; in Bautzen sind es derzeit 36. "Wir dienen" ist das Leitmotiv. Der Bautzener Club wurde 1994 gegründet. Viele Projekte in Stadt und Kreis wurden seitdem unterstützt, so etwa die Kinder-Hospiz-Stiftung oder die Sportförderung. (SZ)