merken
PLUS Bautzen

Schiller-Kita: Baustart nicht dieses Jahr

Die Stadt Bautzen will das Haus in der Paulistraße sanieren. Eigentlich sollten die Bagger 2021 anrücken – doch nun gibt es ein neues Datum.

Die Bauarbeiten an der Schiller-Kita in Bautzen beginnen erst 2022.
Die Bauarbeiten an der Schiller-Kita in Bautzen beginnen erst 2022. © Steffen Unger

Bautzen. Eigentlich sollten schon in diesem Jahr in der Paulistraße in Bautzen Bauarbeiter anrücken. Nicht für den grundhaften Ausbau der Straße – sondern um die Kita „Friedrich Schiller“ zu sanieren. Doch daraus wird nichts. Wie die Stadt mitteilt, ist ein Baubeginn frühestens im Frühjahr 2022 möglich.

Anzeige
Organisationstalent? Dann gleich bewerben
Organisationstalent? Dann gleich bewerben

Zur Verstärkung ihres Teams sucht die A4RES Gruppe Bautzen eine neue Teamassistenz im Backoffice (m/w/d).

Grund dafür ist, dass die Stadt noch nach Fördermitteln sucht. Sie hat das Projekt derzeit mit Kosten von 2,6 Millionen Euro im Haushalt veranschlagt. „Das Vorhaben kann aber nur umgesetzt werden, wenn die Stadt die dafür beantragten Mittel aus dem Strukturfonds erhält“, teilt der kommissarische Pressesprecher der Stadtverwaltung, Markus Gießler, mit. „Mit diesen kann eine Förderung bis maximal 90 Prozent der förderfähigen Gesamtkosten erzielt werden.“

Stadt muss zunächst Fördermittel auftreiben

In diesem Jahr will die Stadt deshalb nicht mit dem Bau an dem Kindergartengebäude beginnen. Stattdessen will sie zunächst die Entwurfs- und Genehmigungsplanung abschließen. Denn erst auf Basis dieser Planungen können dann die Fördermittel beantragt werden.

Ziel der Stadt ist es, den Altbau des Kindergartens zu sanieren. Außerdem soll die Kita einen neuen Anbau erhalten. Insgesamt sollen 54 Kinder darin Platz finden.

Auch Krippenkinder sollen künftig betreut werden

Bislang werden in der Schiller-Kita nur Kinder betreut, die mindestens zwei Jahre und neun Monate alt sind. Aber künftig sollen in dem neuen Anbau auch kleinere Kinder betreut werden können. Das Gebäude soll somit zu einer kombinierten Einrichtung aus Krippe und Kita erweitert werden. Auch die Außenanlagen will die Stadt im Zuge der Arbeiten erneuern.

Ziel ist es, die Bauarbeiten bis Ende 2023 abzuschließen, teilt Markus Gießler mit. Voraussetzung dafür sei es, dass auch tatsächlich im Frühjahr 2022 mit dem Bau begonnen werden kann.

Während der Bauzeit müssen die Kinder, die in der Schiller-Kita betreut werden, umziehen. Für sie ist in der neuen Einrichtung am Schützenplatz, der Kita Purzelbaum, Platz.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen