Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bautzen
Merken

Brücke in Baruth ist wieder frei

Die Brücke, über die unter anderem das Sportgelände erreichbar ist, wurde durch schwere Fahrzeuge ramponiert. Das Problem ist erstmal gelöst, doch weitere Maßnahmen sind nötig.

Von Uwe Menschner
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Verbindung zwischen Dorf und Sportanlagen in Baruth kann nun wieder von Autos genutzt werden, nachdem die Brücke gesichert wurde.
Die Verbindung zwischen Dorf und Sportanlagen in Baruth kann nun wieder von Autos genutzt werden, nachdem die Brücke gesichert wurde. © Uwe Menschner

Baruth. Die Brücke „Am Park“ im Malschwitzer Ortsteil Baruth ist wieder frei. Sie war Mitte Februar 2023 nach einer Bauwerksprüfung für den Fahrzeugverkehr gesperrt worden, Radfahrer und Fußgänger konnten sie weiterhin passieren.

Betroffen von der Sperrung war vor allem die Zufahrt zum Baruther Sportlerheim und zu den Sportanlagen; beides konnte seitdem mit dem Auto nur noch von Rackel aus über die Lindenallee erreicht werden.

Die Brückenschäden resultierten laut dem Malschwitzer Bürgermeister Matthias Seidel (CDU) daraus, dass Schwerlastverkehr, für den die Überfahrt über das Bauwerk nicht gestattet ist, die Strecke nutzte.

Davor ist die Brücke nun durch Baken gesichert. Bauzäune ersetzen auf der Nordseite das bisherige Geländer, auf der Südseite wurden sie vor dieses gestellt. Die provisorische Fahrbahn besteht aus Edelstahlplatten. An der Notwendigkeit, die Brücke grundhaft zu erneuern, ändert die jetzt erfolgte Instandsetzung nichts.