merken
PLUS Bautzen

Trilex kehrt zum Regelfahrplan zurück

In den vergangenen Wochen fielen zwischen Dresden und Görlitz sowie Dresden und Zittau viele Züge aus. Das ist jetzt Vergangenheit - mit einer Ausnahme.

Die Zeit der Notfahrpläne auf den Bahnstrecken Dresden - Görlitz und Dresden - Zittau ist vorbei.
Die Zeit der Notfahrpläne auf den Bahnstrecken Dresden - Görlitz und Dresden - Zittau ist vorbei. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Die Trilex-Züge fahren auf den Strecken zwischen Dresden und Görlitz sowie zwischen Dresden und Zittau ab Sonnabend dieser Woche wieder nach dem Regelfahrplan. Das kündigt das Unternehmen Die Länderbahn an.

Anzeige
Einladung zum Comarch-Webinar
Einladung zum Comarch-Webinar

Comarch lädt am 28. September zum Webinar „Data Center lokal statt global – So sichern Sie Ihre Unternehmensdaten in Deutschland“ ein.

In den vergangenen Wochen waren etliche Züge ausgefallen, und es gab einen Notfahrplan. Das Unternehmen hatte das mit Personalmangel begründet. Ab dem 11. September wird nun wieder der Fahrplan in vollem Umfang angeboten. Damit können die Einschränkungen zwei Tage früher als geplant zurückgenommen werden, betont das Unternehmen Die Länderbahn.

Aufgrund von Bauarbeiten der Deutschen Bahn werden die Fahrgäste aber gebeten, sich auch in den folgenden Tage über das aktuelle Fahrplanangebot zu informieren. An den nächsten drei Wochenenden baut die Bahn zwischen Ebersbach und Zittau. Deshalb fallen Züge in diesem Streckenabschnitt aus und werden durch Busse ersetzt. Der Fahrplan für die Bauzeit ist auf der Trilex-Homepage zu finden. (SZ)

Mehr zum Thema Bautzen