merken
Bautzen

Waldbühne plant zehn Vorstellungen

Trotz unklarer Aussichten macht sich die Spielgemeinschaft Sohland-Schirgiswalde für das diesjährige Freilufttheater bereit. Für Besucher gibt es einen neuen Service.

Turbulent geht es immer zu, wenn die Spielgemeinschaft Sohland-Schirgiswalde auf der Waldbühne Sohland auftritt. Zehn Vorstellungen sind für die diesjährige Saison geplant - auch wenn bisher noch unklar ist, ob sie überhaupt starten kann.
Turbulent geht es immer zu, wenn die Spielgemeinschaft Sohland-Schirgiswalde auf der Waldbühne Sohland auftritt. Zehn Vorstellungen sind für die diesjährige Saison geplant - auch wenn bisher noch unklar ist, ob sie überhaupt starten kann. © Archivfoto: Carmen Schumann

Sohland/Schirgiswalde. In der vergangenen Woche hat die Spielgemeinschaft Sohland-Schirgiswalde, die sich für den Erhalt des Freilufttheaters auf der Sohlander Waldbühne einsetzt, den Spielplan für die diesjährige Saison veröffentlicht. Demnach soll am 3. Juli die Uraufführung der Inszenierung "Das Rathausgespenst" nachgeholt werden, die im vergangenen Jahr Corona-bedingt ausfallen musste.

Wie Christine Herold, Vereinsvorsitzende der Spielgemeinschaft, mitteilt, sei derzeit noch völlig unklar, ob die zehn angesetzten Aufführungstermine wie geplant stattfinden können. Mit dem Beginn der Planungen und der Veröffentlichung der Vorstellungsdaten wolle man ein wenig Optimismus verbreiten, sagt sie: "Sollten wir spielen können, wollen wir darauf unbedingt vorbereitet sein."

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Neues Reservierungssystem in Vorbereitung

Dazu gehört auch eine Umstellung des Kartensystems. Findet die Saison statt, soll es die Möglichkeit geben, vorab digital Sitzplätze reservieren zu können. Das, so Christine Herold weiter, sei nicht nur ein Service für die Besucher, sondern diene auch der Einhaltung des Infektionsschutzes: "Selbst wenn wir spielen können, werden wir statt der üblichen 500 wahrscheinlich höchstens 250 Karten pro Vorstellung verkaufen können", schätzt sie. Um hierbei den Überblick nicht zu verlieren, befinde sich derzeit das neue Reservierungssystem in Vorbereitung.

Wann der Kartenvorverkauf auf diesem Weg beginnen kann, kann die Vereinsvorsitzende noch nicht sagen. Bereits jetzt sei es aber möglich, in der Sohlander Touristinformation Gutscheine für den Waldbühnen-Besuch zu erwerben, die nach Reservierung der Sitzplätze eingelöst werden können. (SZ/fsp)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen